Marie Berghoff springt im Dreisprung zur DM-Norm

Anzeige
  Am Pfingstwochenende beteiligte sich eine Reihe von Sportler/innen das LAC Veltins Hochsauerland an 3 verschiedenen Leichtathletik-Meetings in Westfalen. Unter Berücksichtigung der dabei herrschenden kühlen Temperaturen sowie regnerischen, windigen Verhältnisse, sind die erzielten Leistungen als ein sehr positiver Einstand in die Sommersaison 2016 einzuschätzen.

Station 1 Gladbeck

Erste Station war am Samstag Gladbeck. Mit fast 700 Teilnehmern hatte das Borsig-Meeting eine außerordentlich gute Besetzung gefunden. Die besten Platzierungen erreichte Marie Berghoff (TuS Oeventrop), die eine Altersklasse höher, in der U20, an den Start ging. Im Dreisprung kam sie mit Bestleistung von 11,30m, im Hochsprung mit 1,69m jeweils an 2. Stelle ein. Des Weiteren erreichte Marie mit erstmals unter 13,00s gelaufenen 12,73s über 100m einen 6. Platz.

2 Bestleistungen lief in der U18 über die Sprintdisziplinen Oliver Ollesch (TSV RW Wenholthausen). Mit 11,51s über 100m erreichte er den 3., mit 23,24s über 200m den 4. Platz. Sein Vereinskamerad Frederik Bornemann lief über 100m in 11,59s ebenfalls zu einer Bestzeit und Rang 4. Im Weitsprung kam er mit 5,93m auf Position 7 ein.

Den gleichen Platz belegte Noah Kunisch (SSV Meschede) mit Bestleistung von 35,90m im Diskuswurf. 11,81m im Kugelstoß bedeuteten für ihn die 6. Stelle.
Niklas Markmann (TV Herdringen) stieg nach langer Verletzungspause mit 11,60s über 100m in die Saison ein. Sein Vereinskamerad Florian Lehmenkühler kam im Weitsprung der Männer auf 5,82m.

2. Station Bad Oeynhausen

Vier der oben angeführten Sportler/innen starteten ihren 2. Einsatz am Montag in Bad Oeynhausen und konnten sich bei etwas besseren äußeren Bedingungen erneut steigern.

Für den Höhepunkt sorgte Marie, die sich im Dreisprung auf 11,71m verbesserte und damit nach Julia Altrup (1500m) als 2. Sportlerin des LAC eine Norm für die Deutschen Jugend-Meisterschaften erfüllte

. 2 weitere Siege mit deutlichen Verbesserungen gelangen ihr im Weitsprung von bisher 5,00m auf 5,52m und über 100m Hürden auf 15,45s.

Drei sehr gute Ergebnisse gelangen auch Oliver. Über 200m verfehlte er mit 23,09s die DM-Norm nur um 9/100s. Als Weitsprungsieger erreichte er erstmals 6,00m und überquerte in seinem ersten Hochsprungwettkampf 1,71m.
Nach den für ihn nicht zufriedenstellenden Ergebnissen am Samstag, konnte Noah am Montag deutliche Fortschritte nachweisen. Im Speerwurf steigerte er sich mit 45,35m um 5m, im Diskuswurf mit 38,48m um 4m. Dazu kam ein Sieg im Kugelstoßen mit 13,53m. Somit hat er alle drei Normen für die Westfälischen Meisterschaften erfüllt.

Während bei Frederik mit 5,80m im Weitsprung erneut Anlaufprobleme ein besseres Ergebnis verhinderten, konnte er in seinem ersten Dreisprungwettkampf mit 11,38m nicht nur den Sieg, sondern auch die Realisierung der Westfälischen Norm feiern. Dazu kam über 100m noch eine Steigerung auf 11,52s.

3. Station Hohenhorst in Recklinghausen

Florian und Niklas führten ihren 2. Wettkampf beim Hohenhorst-Meeting in Recklinghausen durch. Mit 6,63m im Weitsprung konnte Florian als

Zweitplatzierter seine Probleme vom Samstag weitestgehend abstellen. Niklas bestätigte mit 11,63s über 100m seine Zeit von Gladbeck. Im Weitsprung gelang ihm mit 6,05m ein guter Neustart nach dem Ausfall im Winter.

Von den weiteren Startern in Recklinghausen konnte vor allem Sven Hültenschmidt (TV Herdringen, M12) mit 2 Siegen über 75m (10,77s) und im Weitsprung (4,30m) überzeugen. Florian Sturzenhecker (TV Neheim, M18) lief über 110m Hürden zur Westfälischen Norm und konnte auch über 100m (12,73s) und im Weitsprung (5,28m) deutliche Verbesserungen nachweisen.
Jana Tyrra (TV Herdringen, U18) schaffte im Speerwurf erstmals 30,00m und kam dazu im Weitsprung auf 4,27m. Ihre Vereinskameradin Nina Becker sprintete in der gleichen Altersklasse über 100m auf 13,82s.

Weitere Ergebnisse:

Lilly Rahmann (TV Herdringen, W12): 75m – 11,28s, Weitsprung – 3,91m
Pia Großert (TuS Rumbeck, W15): Speerwurf – 24,03m, Weitsprung – 4,13m, 80m Hürden – 14,92s
Peter Smykalla (TV Neheim, M15): 300m Hürden – 49,17s, Speerwurf – 29,41m
Maren Hennecke (TuS Oeventrop, U18): 100m – 14,50s, Weitsprung – 4,30m
Elisa Kräling (TuS Rumbeck, U18): 100m – 14,24s (Bestleistung), Weitsprung Platz 8 mit 4,54m. (Auch das ist eine neue Bestleistung).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.