Neptun-Schwimmer gut in Form

Anzeige

45 Schwimmerinnen und Schwimmer des SV Neptun Neheim-Hüsten waren am vergangenen Wochenende auf verschiedenen Wettkämpfen unterwegs.


Beim 35. Internationalen Dortmunder Schwimmfest des SV Hellas Dortmund 1923 e.V. erkämpfte sich die Neptuner Leistungsmannschaft trotz großer Konkurrenz im Dortmunder Südbad gute Platzierungen und viele Medaillen.
Hier die Medaillengewinner aus Dortmund im Einzelnen:
Lea-Sophie Blum (3x Gold, 1x Silber), Clemens Blume (5x Gold, 2x Silber), Carl Cloer (1x Silber), Julian Hankiewicz (3x Gold, 2x Bronze), Mira Juds (1x Bronze), Moritz Kemper (1x Gold, 1x Silber, 1x Bronze), Ben Krengel (1x Bronze), Michael Maiworm (2x Bronze), Katharina Polley (1x Silber, 3x Bronze), Moritz Schulte (1x Bronze), Sabrina Schültke (1x Silber, 1x Bronze) und Karl Voigt (1x Gold).

Die Wettkampfmannschaft des SV Neptun startete mit 18 Schwimmerinnen und Schwimmern beim 29. internationalen Arena Schwimmfest im Hüstener Freizeitbad NASS.
Hier erschwamm sich das Nachwuchsteam um Trainerin Heike Hoffmann insgesamt zehn Medaillen.
Über die 4x 50 m Freistil belegte die Jungen-Mannschaft mit Damir Licina, Claudio Destino, Jonas Eike und Moritz Meßelke den 1. Platz. Über die 4x 50 m Lagen sicherte sich das kleine Team Silber.
Die Mädchenmannschaft mit Juliana Madureira, Görkem Sude Daylan, Lili Richter und Mavie Rüther freuten sich über eine Silbermedaille über die 4x 50 m Freistil.
Hier die Medaillengewinner aus Arnsberg:
Kim Bornemann (1x Bronze), Jonas Eike (2x Gold, 1x Silber), Damir Licina (1x Gold), Moritz Meßelke (1x Bronze), Till Rüther (1x Bronze) und Melissa Schnelle (3x Silber).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.