Oliver Ollesch sprintet in 11,30s zur DM-Norm über 100m

Anzeige
 

Ollesch und Bornemann Athleten des TSV RW Wenholthausen

Am zurückliegenden Samstag fanden in Wesel die NRW-Mehrkampf-Meisterschaften statt. Das LAC Veltins Hochsauerland wurde dabei im 5-Kampf der MJ U18 durch Oliver Ollesch und Frederik Bornemann (beide TSV RW Wenholthausen) vertreten. Beide Jungs starteten zum ersten Mal im Rahmen eines Mehrkampfes mit fast 60 weiteren Teilnehmern und konnten mit guten Leistungen überzeugen.

3. LAC-Sportler nach Julia Altrup (TV Neheim) und Marie Berghoff (TuS Oeventrop) mit Norm für die Deutschen Jugend-Meisterschaften

Herausragend waren die Ergebnisse von Oliver, der in allen 5 Disziplinen Bestleistungen erzielte. Besonders hervorzuheben ist die Zeit von 11,30s über 100m. Damit verbesserte er sich nicht nur um 2/10s, war schnellster Sprinter der gesamten Konkurrenz, sondern erreichte zugleich als 3. LAC-Sportler nach Julia Altrup (TV Neheim) und Marie Berghoff (TuS Oeventrop) eine Norm für die Deutschen Jugend-Meisterschaften. Als sehr gut ist ebenfalls seine 400m Zeit von 51,84s einzuschätzen, schließlich fehlten hier nur 4/10s zur DM-Norm.

Darüber hinaus kam Oliver im Weitsprung auf 6,12m, im Hochsprung auf 1,72m und im Kugelstoß auf 7,97m. Insgesamt belegte er im 5-Kampf mit 3065Pkt den 20. Platz. Auf westfälischer Ebene bedeutet dies den 5. Rang.

Frederik mit kämpferischem Einsatz

Frederik erzielte im Hochsprung (1,56m), Kugelstoßen (9,62m) und über 400m (56,24s) jeweils Bestleistungen, wobei vor allem sein kämpferischer Einsatz in seinem ersten 400m Lauf hervorzuheben ist. Über 100m (11,56s) blieb er mit 4/100s knapp darunter. Im Weitsprung reichte es infolge von Anlaufproblemen nur zu 5,77m. Mit diesen Leistungen belegte Frederik mit 2724Pkt im Rahmen der NRW-Meisterschaft die 36., bei der Westfälischen Meisterschaft die 12. Position.

Leider Veletzung bei Marie Berghoff

Etwas enttäuscht musste Marie Berghoff den ersten Tag ihres geplanten 7- Kampfes beenden. Nach guten 10,33 im Kugelstoßen folgte ein sehr guter 100m Hürdenlauf (14,86s). 2/10s fehlten ihr in dieser Disziplin zur DM-Norm, wobei sich schon leichte Oberschenkelprobleme andeuteten. Mit den folgenden 1,64m im Hochsprung und 12,75s über 100m kam Marie in der Endabrechnung des 4-Kampfes vom ersten Tag auf 3007Pkt. Dies bedeutete in der NRW-Wertung den 5. Platz und in der Westfalenmeisterschaft den Vizemeistertitel. Leider stellten sich die Oberschenkelprobleme ernsthafter heraus als gedacht, sodass sie den 7- Kampf am 2. Tag nicht fortsetzen konnte und nun alle Kraft einsetzen muss, um diese nicht einfache Situation in Vorbereitung der kommenden Hauptwettkämpfe in den Griff zu bekommen.

Kompletter Medaillensatz für Silvia

Am Sonntag startete Sylvia Hübner-Adams (SSV Meschede) bei den Westfälischen Senioren-Meisterschaften in Gladbeck. In der Altersklasse W55 sicherte sie sich dabei in den Wurfdisziplinen einen kompletten Medaillensatz. Im Kugelstoßen errang sie mit 10,01m den Westfalenmeistertitel. Mit 31,72m belegte Sylvia im Hammerwurf den 2., mit 22,16m im Diskuswurf den 3. Platz.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.