Reit- und Fahrverein Oeventrop freut sich über neue Sprünge

Anzeige
Oeventrop: Reitanlage in den Oeren | Über zwei neue Hindernisse können sich die Springreiter des Reit und Fahrverein Oeventrop sowie die Teilnehmer der dort veranstalteten Turniere freuen. Sie wurden von den Oeventroper Betrieben Spar- und Darlehnskasse Oeventrop eG sowie Malerbetrieb Köstens gestiftet und kürzlich übergeben. Die alten Turniersprünge waren inzwischen in die Jahre gekommen. Seinerzeit noch überwiegend aus Holz gebaut, waren sie zudem recht schwer und verlangten daher den Parcoursbauern einige Anstrengungen ab. Die neuen Hindernisse, von einem professionellen Hindernisbauer erstellt, sind nun aus Aluminium und somit deutlich leichter und robuster. Lediglich die Stangen sind den Vorschriften entsprechend aus Holz, um die Sicherheit von Pferd und Reiter zu gewährleisten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.