TV Arnsberg / LAC Athleten erfolgreich beim harten Frankfurt Marathon

Anzeige
7 Finisher in Frankfurt (Foto: TV A privat)
Läufer kämpften gegen Sturmböen an

Auch in Frankfurt gab es wie beim Volkslauf in Oeventrop am Wochenende eine 32. Auflage. Dort aber ist es der BMW Frankfurt Marathon, der anders als in Oeventrop nicht nur die Kleingarten Idylle sondern auch die Wolkenkratzer Skyline zugleich bedient. Mittlerweile der 2. größte Marathon-Lauf in Deutschland nach Berlin zieht die Siegerliste in Frankfurt in den vergangenen Jahren und auch dieses Jahr wieder die Kenianer-Karte. Und das war bei den Frauen und Männern so. Caroline Kilel, bereits Siegerin 2010 gewann in 2.22.34Std und bei den Männern ihr Landsmann Vincent Kipruto in 2.06.15Std. Davon aber bekamen die LAC Athleten, deren Heimatverein der TV Arnsberg 1861 ist, nichts mit. Zu sehr ist man bei der Länge der Strecke und den Wetterbedingungen mit sich selbst beschäftigt.

Es war einer der härtesten Marathonläufe, den die sieben Teilnehmer des LAC Veltins Hochsauerland / TV Arnsberg je erlebt haben. Die Sturmböen wirbelten am Sonntag in Frankfurt das Herbstlaub durch die Straßenschluchten, legten Banden flach und zwischendrin setzte auch noch Regen ein. Klaus Hartlich einer der LAC Finisher: „Bei solchen Bedingungen waren individuelle Spitzenzeiten kaum möglich. Der Gegenwind war teilweise so stark, dass man meinte, auf der Stelle zu laufen.“

Dennoch erreichten alle sieben TV Arnsberg Marathonis in Frankfurt das Ziel auf dem roten Teppich in der stimmungsvollen Festhalle und konnten stolz ihre Finisher-Medaille in Emp-fang nehmen. Insgesamt waren rund 15.000 Läufer aus 96 Nationen am Start. LAC / TVA Berichterstatter Jürgen Funke: „aus Arnsberger Sicht besonders erfreulich war wieder das Resultat von Sabine Tillmann, die in 3.33 Stunden finishte.“

Hier die Endergebnisse und Platzierungen der TVA - Läuferinnen und Läufer:

Klaus Hartlich, 3.55 Stunden (Pl. 245 in AK 55)
Michael Hempelmann, 4.24 Stunden (Pl. 1055 in AK 35)
Martina Regniet, 4.09 Stunden (Pl. 86 in AK 50)
Michael Regniet, 3.54 Stunden (Pl. 236 in AK 55)
Norbert Runde, 4.09 Stunden (Pl. 359 in AK 55)
Sabine Tillmann, 3.33 Stunden (Pl. 45 in AK 40).
Jürgen Funke, 4.04 Stunden (Platz 93 in der AK 60)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.