AKD besucht Ausstellung der Regierung / Kaffeetrinken in der alten Gerberei

Anzeige
Die Besucher der Ausstellung „200 Jahre Bezirksregierung“ mit dem Ausstellungsführer Willi Timpe vor der Schautafel der Arnsberger Regierungspräsidenten
NIEDEREIMER Der diesjährige Historische Ausflug des Arbeitskreis Dorfgeschichte Niedereimer e.V. führte die 21 Teilnehmer diesmal in die Ausstellung „200 Jahre Bezirksregierung“ im einstigen Kloster Wedinghausen. Hier zeigte der ehemalige Regierungsbeamte und Ninivit Willi Timpe den Besuchern eindrucksvoll die 200-jährige Geschichte der Regierung in Arnsberg auf. Anhand von Schautafeln, Bildern und Exponaten ließ er die bewegte Zeit, von der Gründung 1816 bis heute, noch einmal Revue passieren. So manche Anekdote konnte er über einige frühere Regierungspräsidenten erzählen und belebte damit seine Führung. Zum Schluss bedankte sich der AKD-Vorsitzende Detlev Becker mit einem guten Tropfen für die interessante Besichtigung der Ausstellung. Diese organisatorische Änderung war nötig geworden, da der eigentlich geplante Besuch des Bergbaumuseums und des Justenbergstollens in Sundern-Hagen leider kurzfristig von deren Seite abgesagt worden war. Die Alternative sich aber mehr als mindestens ebenbürtig erwies.
Danach ging es noch zum Kaffeetrinken in die neue Arnsberger Mühlenbrauerei. In dem historischen Gebäude der einstigen Gerberei Schennen ist heute, nach grundlegender und denkmalgerechter Renovierung, ein schönes Lokal untergebracht. Hier saßen die Gäste noch in urgemütlicher Atmosphäre zusammen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.