Basar lockte viele Besucher an / Erlös kommt diversen Einrichtungen zugute

Anzeige
Käuferinnen am neuen Pralinen- und Schokoladenstand
NIEDEREIMER Auch in diesem Jahr war der zweitägige Advents- und Weihnachtsbasar der KFD Sankt Stephanus Niedereimer ein Anziehungspunkt für viele Besucher. Die Veranstalter lockten im 90-zigsten Vereinsjahr wieder mit vollen Gabentischen. Neben den zahlreichen frisch gebundenen und geschmückten Adventskränzen und –Gestecken boten die Damen selbst hergestellte Bastel- und Handarbeiten für jeden Geschmack an. Ebenso wechselten diverse selbstgemachte Marmeladen und Kerzen sowie erstmals auch Pralinen den Besitzer. So manche neue Idee wurde in die Tat umgesetzt.
Neben den vielen schönen weihnachtlichen Verkaufswaren präsentierte die alteingesessene Katholische öffentliche Borromäus-Bücherei ihr Sortiment an Büchern, Tonträgern und allerhand nützlichen Geschenken. Zusätzlich lud sie die Besucher zum Schmökern und Verweilen ein.
Ebenso konnten sich die Gäste in der Cafeteria mit schmackhaften selbstgemachten Kuchen verwöhnen lassen und so manches „Pläuschen“ bei einer Tasse Kaffee halten.
Auch in diesem Jahr kommt der Verkaufserlös verschiedenen sozialen und caritativen Einrichtungen im heimischen Raum zu Gute. So ist der Basar Jahr für Jahr wieder ein Gewinn für alle.
Zusätzlich boten auch noch Jugendliche aus Betlehem Schnitzarbeiten aus Olivenholz an. Diese Einnahmen kommen den Holzwerkstätten im Westjordanland zugute, die zurzeit unter dem Rückgang des Tourismus leiden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.