Bezirksausschuss spricht sich für „Regenbogenschule“ aus / Ausschuss sucht Wohnraum für Flüchtlinge

Anzeige
Der Feuerwehrgerätehausneubau mit Umfeld im Niedereimerfeld
NIEDEREIMER Nach einer regen Diskussion entschied sich der Bezirksausschuss Niedereimer/Breitenbruch in seiner letzten Sitzung für den neuen Namen „Regenbogenschule“ des Grundschulverbundes Schreppenberg/Niedereimer. Bei der Abstimmung hierzu gab es fünf Ja-Stimmen und drei Nein-Stimmen, somit verzichten die Bodelschwinghschule und die Wannetalschule auf ihre bisherigen Namen und finden sich gemeinsam in der „Regenbogenschule“ wieder. Zuvor gab Elmar Grunenberg vom Fachdienst Schule noch aufschlussreiche Erläuterungen. Das letzte Wort hierzu hat nun der Rat der Stadt Arnsberg.
Da Herr Michael Breier nicht an der Ausschusssitzung teilnehmen konnte, konnte das Thema „Bürgerbus“ nicht weiter konkretisiert werden. Allgemeiner Konsens der Ausschussmitglieder war es allerdings, mehr Informationen (wie z.B. Preise, Linienführung) und Werbung für den Bürgerbus in Niedereimer zu machen, um die bisher dürftige Annahme zu steigern. Herr Breier hat vorweg seine Teilnahme an der nächsten Sitzung zugesagt.
Der Ausschussvorsitzende Dirk Ufer gab ferner Informationen zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses im Niedereimerfeld. Das zukünftige, für die Einheiten aus Niedereimer und Bruchhausen, gemeinsame Gerätehaus soll im März bezugsfertig sein. Die Eröffnung des gesamten Campus soll, laut Auskunft der Stadtwerke, am 9. April mit einer Einweihungsfeier und einem Tag der offenen Tür erfolgen.
Als nächsten Tagesordnungspunkt behandelte der Ausschuss die allgemeine Flüchtlingssituation in der Stadt Arnsberg. So will der Ausschuss die Einwohner Niedereimers und Breitenbruchs für die Aufnahme von Flüchtlingen sensibilisieren und sucht daher Wohnraum für die Flüchtlinge. Denn so Dirk Ufer, sei es besser die Flüchtlinge einzeln statt geballt unterzubringen.
Die Stadt Arnsberg möchte, da die Schließung einiger Stadtbüros angedacht ist, mobile Stadtbüros einrichten. Hierfür sucht die Stadtverwaltung nun nach geeigneten Räumlichkeiten in den Stadtteilen. Der Bezirksausschuss schlug hierfür die Schule in Niedereimer vor. Alles Weitere wird im Laufe des Jahres zu klären sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.