Die Glösinger Schützenkompanie eröffnete mit Ihrer Prunksitzung das närrische Treiben von Oeventrop

Anzeige

Mit dem Einzug des diesjährigen Elferrats, bestehend aus den Musikern des Oeventroper Musikvereins, begann am Samstag den 11.02.2017 das närrische Treiben von Oeventrop in der gut gefüllten Schützenhalle

Kompanieführer Michael Knappstein begrüßte die zahlreichen Gäste und übergab dann das Wort an Sitzungspräsident Jörg Brouwer, der auch gleich die Tanzgarden der HüKaGe auf die Bühne bat. Mit einem Großaufgebot von 32 Mädchen bestehend aus der Junioren-, Jugend- und Seniorengarde präsentierte die Truppe einen flotten Gardetanz.

Die darauffolgenden Auftritte meisterten ausschließlich Akteure aus eigenen Reihen, beginnend mit einer amüsanten Praxisnachbesprechung von Dr. Marc Schäfers und Assistentin Steffi Spiegel. Ein Garant für super Stimmung ist wie in jedem Jahr der Live-Gesang von Ruwen Klemm, Daniel Rothenbusch und Norman von der Hövel. Mit kölschen Liedern begeisterten Sie mit gleich drei Auftritten im Laufe des Abends das Publikum. Als der immer strahlende und derzeit amtierende Schützenkönig, präsentierte sich Ferdi Geiz mit seiner Frau Petra bei der traditionellen Königspaarehrung auf der Bühne.

Für viele überraschend ergriff Kompanieführer Michael Knappstein zur Halbzeit der Prunksitzung erneut das Wort. Nach 33 aktiven Jahren beim Glösinger Karneval, davon 16 ½ Jahre als Sitzungspräsident übergab Jörg Brower seine Präsidentenkappe an seinen Nachfolger Ralf Müller, der fortan weiter durch die Prunksitzung führte.

Musikalisch ging es weiter mit den Trommlern, Nick Flinkerbusch, Jonas Jaekel, Robin Hachmann, Jan Bornemann, Marvin Eichler, Jakob Wrede und Daniel Schönfelder. Für Anspannung der Lachmuskeln sorgte anschließend die politische Büttenrede von Marvin Eichler und Philipp Lenser, den Glösinger Thekennews von Marc Schäfers, Jens Frische und Jakob Wrede, sowie das Männerballett „Saunagang“ von Christian Voss, Jakob Wrede, Robin Hachmann, Jan Bornemann und Holger Reiter. Professionell hingegen präsentierte sich die Tanztruppe Andrea Bräutigam, Anna und Lena Berghoff, Johanna Klauke, Vanessa Wrede, Yvonne Kustosz, Anna Martinschledde, Lena Büenfeld sowie Sina und Hanna Wolf mit Ihrem Showtanz. Nick Flinkerbusch und Matthias Spyra schafften mit Ihrer Playbackeinlage „Flieg junger Adler“ einen fließenden Übergang zum großen Finale, wo sich Michael Knappstein und das Publikum bei den Akteuren für das 2 ½ stündige Programm bedankten.

Mit der Partyband „Nightlife“ aus Bad Wünnenberg startete die Aftershowparty, wo bis in die frühen Morgenstunden noch das ein oder andere Tanzbein geschwungen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.