Erstkommunion in Niedereimer: „Mit Jesus in einem Boot“ / 12 Kindern erstmals am Tisch des Herrn

Anzeige
Die 12 Kommunionkinder der St. Stephanus-Gemeinde mit Vikar Ricke, Schwester Ephrem, den Katechesen und Messdienern
NIEDEREIMER Ihre Erstkommunion in der Sankt Stephanus-Gemeinde Niedereimer erlebten die fünf Jungen und sieben Mädchen der Klasse 3 aus der Regenbogen-Grundschule Niedereimer als besonderen Festtag. Dazu luden Vikar Guido Ricke, die Gemeindereferentin Schwester Ephrem Eling und die vier Katechesen die Kommunionkinder unter dem Motto „Mit Jesus in einem Boot“ ein. In der festlich geschmückten und vollen Sankt Stephanuskirche warteten bereits die Eltern und Geschwister sowie die Verwandten und Freunde auf den feierlichen Einzug der gut vorbereiteten Kinder. Mit dabei waren auch in diesem Jahr wieder die Jubelkommunikanten. Insgesamt 20 Männer und Frauen konnten ihren 25, 50, 60 und sogar 70-jährigen Ehrentag feierten. Das fast zweistündige Hochamt, mit musikalischer Umrahmung der Gitarren- und Gesangsgruppe aus Mitgliedern der Gerd-Schüttler-Chöre, begingen die anwesenden Kirchgänger sehr andächtig. Ebenso konzentriert und liebevoll gestalteten die Kommunionkinder ihren festlichen Gottesdienst selbst mit. Nach dem Auszug aus der Kirche begingen die Familien ihren Festtag jeder auf seine Weise. Am Nachmittag trafen sich die Kommunionkinder mit ihren Angehörigen zur Dankandacht nochmals in der Stephanuskirche.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.