Fair Play beim großen Endstechen um den Bruderschaftspokal Oeventrop 2015

Anzeige
Die Schützen der Dinscheder Kompanie mit Oberst Johannes Bette und stellv. Schützenhauptmann und Schießmeister Peter Schöttler
Besser kann man das heiße Gefecht auf dem Schießstand der Schießsportgruppe Oeventrop wohl nicht beschreiben.
Nachdem bei den vorherigen Qualifikationsschießen die 10 besten Schützen der Kompanien Oeventrop, Glösingen und Dinschede ermittelt wurden, ging es beim Endstechen am Samstag den 28.03.2015 um Einzelmedaillen und den Bruderschaftspokal.
Mit 5 Schuss im ersten Durchgang, von denen die besten 3 Schuss gewertet wurden, zählte die Anzahl der geschossenen Ringe von den einzelnen Schützen, die dann addiert und der jeweiligen Kompanie gutgeschrieben wurden.
So gewann am Ende die Schützenkompanie Dinschede mit 245 Ringen den Bruderschaftspokal, gefolgt von der Schützenkompanie Oeventrop mit 226 Ringen und Glösingen mit 223 Ringen. Die Schützenkompanie Dinschede darf jetzt den Wanderpokal behalten da sie sich, innerhalb der letzten 5 Jahre zum vierten Mal den Titel sichern konnte.
Da die einzelnen Schützen in den Klassen Hobby und Sport gleichzeitig um die Medaillen Gold, Silber und Bronze kämpften, mussten einige mit Einzelschüssen im Stechen ihre Nervenstärke erneut beweisen. Zum Schluss standen die Sieger fest wie folgt:

Hobbyschützen

1. Jan Raseke - Dinschede - 29 Ringe
2. Christian Bette - Dinschede - 28 Ringe
3. Philipp Schulte - Glösingen – 26/25 Ringe

Sportschützen

1. Dirk Büenfeld - Oeventrop - 26 Ringe
2. Timo Spiegel - Dinschede – 25 Ringen
3. Christof Müller - Glösingen – 24/25 Ringen
Die offizielle Siegerehrung erfolgt am Schützenfestsamstag auf dem Schützenplatz nach dem Kirchgang. Besonders lobenswert war das Verhalten von Björn Bräu, der bei seinem ersten Schuss an seiner Scheibe vorbei schoss und Diese dann der Jury als Fehlschuss übergab. Besser lief es bei Jan Raseke der beim parallel laufenden Pistolenschießen den Platz 1 belegte, in der Einzelwertung beim Schießen mit dem Luftgewehr ebenfalls den 1. Platz sicherte, mit der Schützenkompanie Dinschede den Bruderschaftspokal gewann und somit erstmalig einen Trippel schaffte. Ein weiteres Lob und Dankeschön galt der Schießsportgruppe Oeventrop die wieder an den vier Wochenenden für die fachliche Durchführung incl. Bewertung und bester Versorgung sorgten.
Da auch in diesem Jahr keine Kompanie leer ausging, hatten alle anschließend noch einen Grund zum Feiern.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
12.690
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 29.03.2015 | 19:42  
4.143
Ronald Frank aus Arnsberg | 30.03.2015 | 14:36  
12.690
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 31.03.2015 | 06:12  
4.143
Ronald Frank aus Arnsberg | 31.03.2015 | 08:09  
12.690
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 31.03.2015 | 16:24  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.