Feuerwehr hat wieder einiges zu bieten / Letzter Tag der offenen Tür im Stephanusweg

Anzeige
NIEDEREIMER Zum letzten Mal findet in diesem Jahr der Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Niedereimer am und im Gerätehaus am Stephanusweg statt. Los geht es am Samstag, 19.09.2015 um 14 Uhr. 21 Mal öffnete die Löschgruppe ihre Pforten des Feuerwehrhauses mitten im Ort. Noch für dieses Jahr ist der Umzug ins Niedereimerfeld geplant.
Zu diesem Finale hat sich die Löschgruppe für seine großen und kleinen Gäste noch einmal einiges einfallen lassen. So führen die heimischen Jugendfeuerwehrleute unter anderem mehrere Einsatzübungen am Nachmittag durch. Für die jungen Besucher stehen die Hüpfburg zum Austoben und das Brandhaus zum Üben zur Verfügung. Ferner können sich die Kinder von den Damen des örtlichen AWo-Kindergartens schminken lassen oder mit dem Feuerwehrauto einige Runden drehen.
Zur musikalischen Unterhaltung erfreuen das Jugendorchester und später das Orchester des Musikvereins Niedereimer an diesem Tag die Besucher.
Die Damen servieren am Nachmittag im Übungsraum für die Gäste wieder eine reichhaltige Cafeteria. Draußen stehen die Feuerwehrmänner am Grillstand und bieten schmackhafte Leckereien an. Ebenfalls werden gekühlte Getränke gegen den Durst angeboten.
Die Löschgruppe Niedereimer würde sich an diesem letzten Tag der offenen Tür am „alten Spritzenhaus“ in der Ortsmitte nochmals über eine rege Beteiligung aus der Bevölkerung freuen und möchte sich gleichzeitig für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Vielleicht findet ja sogar nach diesem Tag der offenen Tür der oder andere Mann bzw. die eine oder andere Frau ab 18 Jahren den Weg zur Freiwilligen Feuerwehr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.