INO hat die Skulpturen wieder aufgestellt und die Narzissenfelder blühen

Anzeige

Die Winterpause ist vorbei

Am 2.April trafen sich Mitglieder des Vereins Initiative Oeventrop (INO) und tatkräftige Gäste aus dem Oeventroper Flüchtlingsheim, um die Kunstwerke des vergangenen Jahres aus dem Winterlager zu holen und sie wieder entlang des Radweges fest zu montieren. Leider haben nur wenige Stühle der Witterung im Herbst standgehalten.

Die teils farbenfrohen Kunstwerke tragen nun zur Attraktivität des Ruhrtalradweges wieder bei: die "Pusteblume" von Achim Hülshoff, die "Drehbare Sonne" von Udo Wollmeiner, die "Bank aus Edelstahl und Keramik" von Judith Lenser und Ernst Feldmann, das "Farbenfrohe Fahrrad in der Tonne" von Tina Lieske, die "Wanderer am Radweg" von Winfried Pietz.

Ein weiterer Blickfang ist am Pastorat im Ortsteil Oeventrop hinzugekommen: Die neue wunderschöne Skulptur "Scheibenblume" von Margret Spindeldreher steht inmitten eines gelben Blütenmeeres von INO-Narzissen (s. Foto). Als Vorbild der Skulptur dienten echte Blumen, die auch aus Blüte, Stängel und Wurzel bestehen. Stängel und Blüten sind aus rostfreiem Edelstahl. Die schlanken Stängel und die flachen Blüten wiegen sich anmutig im Wind, da die Scheiben mit Leichtigkeit den Wind aufnehmen. In den Scheiben spiegeln sich - besonders bei Sonnenschein - die Farben der Umgebung (blauer Himmel, grüne Wiese, gelbe Narzissen). Ein faszinierender Anblick! Das Windspiel wirkt besonders filigran und harmonisch.

Außerdem wurde am 2. April unter der Dinscheder Brücke aufgeräumt, gereinigt und das Mauerwerk für weitere Streich-und Verschönerungsarbeiten vorbereitet.
Auch in diesem Jahr will INO durch Ideen, Eigeninitiative, Kreativität und ökologische Maßnahmen weiter das Ziel verfolgen, die Lebensqualität in Oeventrop zu verbessern in den Bereichen Kultur, Kunst, Naturschutz und Landschaftspflege.

Zum „Ideenworkshop“ am Dienstag, den 26.04.2016 ab 19:00 Uhr in der Gaststätte "Sauerländischer Hof", Kirchstraße Oeventrop, lädt die INO die gesamte Bevölkerung recht herzlich ein. Im Rahmen eines Ideenworkshops erhofft sich der Verein viele schöne Vorschläge. Auch wenn nicht alle neuen Ideen kurzfristig zu realisieren sind, so ergeben sich daraus sicherlich Anregungen und Projekte für später.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
57.174
Hanni Borzel aus Arnsberg | 21.04.2016 | 18:38  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 21.04.2016 | 20:07  
4.149
Ronald Frank aus Arnsberg | 21.04.2016 | 20:18  
4.149
Ronald Frank aus Arnsberg | 21.04.2016 | 20:31  
57.174
Hanni Borzel aus Arnsberg | 21.04.2016 | 23:33  
12.694
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 22.04.2016 | 05:52  
4.149
Ronald Frank aus Arnsberg | 22.04.2016 | 07:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.