Jägerfest wirft Schatten voraus

Anzeige

Alle, die sich bereits eine Woche vor dem Jägerfest des Jägervereins Neheim 1834 mit den entsprechenden Utensilien, Eintrittskarten und Wertmarken eindecken möchten, lädt der Neheimer Jägerverein wieder zum Besuch des Infostands in der Fußgängerzone ein.

Der Stand ist auf der Hauptstraße in Höhe der Sparkasse zu finden und hat am Samstag, 13. August, von 10 bis 13 Uhr geöffnet.
In diesem Jahr erwartet die Besucher dort wieder eine besondere Attraktion: Wie schon vor zwei Jahren wird die „Warsteiner Fasskutsche“, ein Pferdegespann der Brauerei, dabei sein und 100 Liter Freibier an die Besucher des Infostandes ausschenken. Das Orchester und der Bläserchor des Jägervereins sorgen für die musikalische Untermalung der Veranstaltung.


Jägertaufe


Am Nachmittag startet dann um 16 Uhr auf dem Fresekenhof die Jägertaufe. In traditioneller Manier werden die neuen aktiven Jäger von den „Vollstreckern“ mit edlem Jägerwasser getauft und damit gebührend in den Verein aufgenommen. Anschließend ermittelt die Jugendkompanie wie üblich bereits eine Woche vor dem Volksfest ihr Königspaar. Mit Luftgewehren befreien die Jungjäger dabei den Holzstern aus dem Kugelfang. Erstmals werden die Jäger zu dieser Veranstaltung auch Abordnungen der befreundeten Vereine begrüßen.


14. August:


Jägerverein bringt Musik und Tanz in die Seniorenzentren Im Vorfeld des Jägerfestes steht auch wieder der traditionelle Besuch der Seniorenheime auf dem Plan. Die Kinderkompanie des Jägervereins, der Jägerchor „Zweiklang“ und das Königspaar besuchen am Sonntag, 14. August, um 15 Uhr das JoHo-Seniorenzentrum und das Seniorenzentrum Bremers Park. Zur Freude der dortigen Gäste führen die Kinder die erste Tour der Quadrille erstmals vor Publikum auf und der Jägerchor gibt in bewährter Manier ausgewählte Stücke zum Besten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.