KLAKAG: Muslim wird Karnevalsprinz - "Wir machen das!"

Anzeige
Prinz Sejo - der fröhliche Croupier von der Kleinen Arnsberger Karnevalsgesellschaft - hier mit seinen Paginnen Diana Schüler (li.) und Stefanie Beddermann. Fotos: Albrecht
  Arnsberg: Arnsberg |

Arnsberg. Blaue Kostüme, gespiegelte Sonnenbrillen und goldene Streifen am Ärmel - bei der Kleinen Arnsberger Karnevalsgesellschaft ging es am Wochenende zu wie auf dem Airport. Alles richtig erkannt: Unter dem Motto „KLAKAG Airport - Wir heben ab!“ wurde die Prinzenproklamation 2016 gefeiert.

Doch es war nicht nur der auffällige Look, zu dem sich alle aktiven der KLAKAG verpflichtet sahen, der der Sitzung in der Festhalle vor Gästen den entscheidenden Impuls gab. Auch die Aussicht auf den jährlich neuen Arnsberger Karnevalsprinzen sorgte für Spannung im Saal.

Spannung im Saal


Einiges an Geduld mussten die Gäste der Prinzenproklamation zuvor jedoch an den Tag legen, mit tollen Tänzen und der Vorstellung des neuen Kinderprinzenpaares wurde aber für die beste Unterhaltung der Gäste gesorgt. Jeweils aus der 3. Klasse kommt der närrische Prinzennachwuchs. Prinz Robin (Böttcher), der lesende Schwimmer besucht die Johannesschule. Seine Hobbys trägt er bereits im Namen.

An seiner Seite stellte sich mit Analena „Prinzessin Wirbelwind“ vor. Analena Fischer, mit bürgerlichem Namen, ist ebenfalls acht Jahre alt und besucht die Wannetalschule in Niedereimer. Neben dem Schwimmen als gemeinsames Hobby gehört das Tanzen bei den Teddybären der KLAKAG zu ihren liebsten Freizeitbeschäftigungen, gab es für die Besucher zu erfahren.

Große Bühne für Kindertollitäten


Wie es für die KLAKAG üblich ist, bot man den Kindertollitäten eine große Bühne an. Hier zeigten sich auch die Begleiter für die närrischen Tagen. Dem Adjutanten Milan Bömer (9) von der Johannesschule stehen drei Hofdamen namens Elmina (7), Alma (7) und Rike (5) gegenüber.

Gleich jung weiter ging es nach der Vorstellung des Kinderprinzenpaares weiter. Sitzungspräsident Lars Meißner, natürlich auch im Flugdress, stellt mit Anna Lena Roth das neuen Schlossspätzchen der KLAKAG vor. Zu Ehren der Kindertollitäten gab Anna Lena dann auch sogleich ein überzeugende Kostprobe ihres Könnens ab: Zur Musik zeigte sie ihre Beweglichkeit - im Gespräch mit dem Sitzungspräsidenten ihr Wortgewandtheit. Beides wurde mit Applaus der Gäste bedacht.

Schlossspätzchen Anna Lena Roth


Schon über eineinhalb Stunden hatten sich die Gäste der Proklamation - auch mit dem Auftritt des letzten Prinzen Alexander Pusch als verwandlungsfähiger Musiker bestens amüsiert, da rückte die Stunden der Wahrheit bei der KLAKAG näher. Endlich wurde das Geheimnis um den Neuen mit Prinzenkappe gelüftet: Prinz Sejo der fröhliche Croupier erhielt seinen triumphierenden Einszug mit den Paginnen Diana Schüler und Stefanie Beddermann.

Prinz Sejo, mit bürgerlichem Namen Sead Abdagic, wurde am 2. Dezember, in Cazin (Jugoslawien) geboren. Seit 32 Jahren leben er mit Ehefrau Yvonne und den Kindern Gracia Patricia, Larissa und Marissa in Deutschland. Beruflich ist Prinz Sejo seit 1986 als Croupier in Casinos in Deutschland und Europa unterwegs, seit acht Jahren arbeitet er im österreichischen Feldkirch. Er ist zudem Geschäftsführer der Fa. Event Casino.

Prinz Sejo - der fröhliche Croupier


„Wir haben alle Quellen im Internet bemüht“, erklärte Sitzungspräsident Lars Meißner bei der Vorstellung und habe nichts anderes gefunden: „Prinz Sejo aus Arnsberg ist der erste muslimische Karnevalspräsident in Westfalen“, pries Meißner den Jecken an. So gefeiert spielten ihm die „Powerländer“ in gewohnt gekonnter Manier auch gleich sein Prinzenlied vor.

Mit Blick auf die Flüchtlingsdiskussionen in Deutschland erinnerte Meißner an den Spruch der Kanzlerin. Aber statt „Wir schaffen das“ sage man bei der KLAKAG einfach „Wir machen das!“ und bekam stürmischen Applaus dafür.

KLAKAG: Wir machen das!


Den konnten die Besucher des Abends nach der Vorstellung des Prinzen auch für die weiteren Höhepunkte des Abends vergeben. Für die Vorstellung des neuen Schlosstäubchens Theresa Müller und ihren Solotanz, für die Stimmungsmusik des Spielmannszug Günne sowie für den Showtanz der Prinzengarde.

Ganz auf „Tussi“ machten dann auf der Bühne die Paginnen des Prinzen - Diana Schüler und Stefanie Beddermann. Erstmals hatten sie einen eigenen Sketch im Rahmen der Proklamation bekommen, den sie mit viel Ehrgeiz und Spielfreude perfekt triumphierten. Das prognostizierte Ende der Sitzung konnte mit dem Auftritt von Sängerin „Luzeea“ nicht gehalten werden: Mit Tanz auf dem Tisch und einem Gang durch den Saal heizte sie die Simmung auf und konnte sich zu später Stunde für ihre Stimmungsknaller auf und vor der Bühne feiern lassen.

Weitere Feier-Tage der KLAKAG?
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
2.341
Detlef Albrecht aus Menden (Sauerland) | 19.01.2016 | 19:50  
Peter Dettmer aus Essen-Borbeck | 20.01.2016 | 11:12  
2.341
Detlef Albrecht aus Menden (Sauerland) | 20.01.2016 | 14:18  
264
Gisela Wohlgemuth aus Lünen | 20.01.2016 | 18:37  
3.777
Bernhard Ternes aus Marl | 20.01.2016 | 20:59  
Peter Dettmer aus Essen-Borbeck | 21.01.2016 | 08:46  
70
Monika Holtappels aus Arnsberg-Neheim | 28.01.2016 | 09:26  
3.777
Bernhard Ternes aus Marl | 28.01.2016 | 10:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.