Ninive im Lichterglanz hatte guten Zuspruch / Viele trugen zum Gelingen bei

Anzeige
Kinder mit Wunderkerzen rund um den beleuchteten Weihnachtsbaum
NIEDEREIMER Zum vierten Mal leuchtet wieder „Ninive im Lichterglanz“ in der Advents- und Weihnachtszeit. Diese Aktion des Vereinsrings Niedereimer wurde auch in diesem Jahr gut angenommen. Bereits in der Vorabendmesse, die als Familiengottesdienst gestaltet war, stimmten Pastor Salzmann, Schwester Ephrem und einige Mütter die Besucher auf die bevorstehende Adventszeit ein. Im Anschluss lud der Vereinsring dann auf die Kirchwiese unterhalb des Stephanushauses ein. Hier begrüßte der Vereinsringsvorsitzende Klaus Vernholz die erschienen kleinen und großen Besucher. Zuerst versammelten sich die Kinder mit Wunderkerzen rund um den Tannenbaum um die Lichter zu entzünden. Während die Lichter angeschaltet wurden, unterhielt das Jugendorchester des Musikvereins Niedereimer die Gäste mit Weihnachtsliedern. Anschließend standen die Besucher am Lagerfeuer und am Glühweinstand. Hier bot der SPD-Ortsverein heißen Kakao und Glühwein sowie kühle Getränke an. Die SPD löste an diesem Abend ihre verlorene Wette der Cold-Water-Challenge vom Sommer ein. Am Grillstand verwöhnten wieder die Jungschützen der Sankt Stephanus Schützenbruderschaft die hungrigen Besucher mit leckerer Grillwurst. So trugen an diesem Abend viele Helfer zum Gelingen der Feier bei. Trotz der frostigen Temperaturen verweilten die Besucher lange am Stephanushaus.
In der letzten Woche hatten bereits einige Männer, teils mit technischen Hilfsmitteln, einen zweiten Tannenbaum an der Bushaltestelle aufgestellt und mit Lichtern bestückt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.