Schützenoberst Johannes Bette bedankte sich für das tolle Jubiläumsschützenfest

Anzeige

Weitere Baumaßnahmen in der Schützenhalle für 2017 geplant

Am Sonntag, den 13. November 2016 fand in der Schützenhalle die traditionelle Herbst-Mitgliederversammlung der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1766 e.V. Oeventrop statt. Schützenoberst Johannes Bette konnte hierzu zahlreiche Mitglieder begrüßen die zunächst in Stille der verstorbenen Mitglieder gedachten. Nach verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung durch den Geschäftsführer Olaf Hachmann, folgten die Berichte und Abrechnungen des diesjährigen Schützenfestes und vom Jubiläumsschützenfest 2016. Im Vorfeld bedankte sich Johannes Bette bei den vielen Helfern und Schützenbrüdern, die für das Gelingen des Jubiläumsschützenfest beigetragen hatten. Sein besonderer Dank galt allen ehemaligen Königspaaren, den Vorstandsmitgliedern und deren Frauen, dem Festausschuss sowie der gesamten Oeventroper Bevölkerung. Wieder einmal hatten sie Ihre Gastfreundschaft gegenüber den Gastvereinen unter Beweis gestellt. Geschmückte Straßen mit Fahnen und Banner, Pavillons woraus Waffeln und kühle Getränke den Gastvereinen gereicht wurden, besser kann man sich nicht präsentieren. Noch Tage später bedankten sich einige Gäste für die außergewöhnliche Gastfreundschaft so Johannes Bette. Als anschließend Kassierer Martin Brüggemann noch positive Kassenberichte zu beiden Festen verlesen konnte, war den gelungenen Festen nichts mehr hinzuzufügen.

Wahlen zum Bruderschaftsvorstand

Da sich fast alle zur Wahl stehenden Vorstandmitglieder zur Wiederwahl stellten wurden für weitere 4 Jahre folgende Schützenbrüder in Ihren Ämtern bestätigt: Schützenhauptmann Markus Trüller, stellv. Schützenhauptmann Timo Spiegel, stellv. Geschäftsführer Dirk Weber, stellv. Kassierer Martin Rüther sowie die Beisitzer Jürgen Helnerus, Tim Flinkerbusch, Thomas Röttger und Thomas Kropf. Lediglich für die Beisitzer Thierry Effinier wurde Andreas Kraas und für Matthias Schlupp Sebastian Rochol neu in den Vorstand gewählt.

Baumaßnahmen in der Schützenhalle 2017

Auch 2017 sollen die Renovierungsarbeiten in der Schützenhalle fortgesetzt werden. Der Fußboden in der großen Halle soll dem Fußboden der kleinen angepasst und erneuert werden. Die Arbeiten sollen wie auch die vorherigen in Eigenleistung gemeistert werden. Trotz allem belaufen sich die Materialkosten auf 20.000,-€ die einstimmig von den Teilnehmern der Versammlung befürwortet wurden. „Wir freuen uns, dass wir wieder Arbeit haben“ bemerkte Johannes nach der Abstimmung scherzhalber.
Anschließend saß man noch gemütlich beisammen während der Musikverein Oeventrop noch das ein oder andere Musikstück präsentierte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.