Seniorenpokalschießen in Oeventrop

Anzeige
Erneut traten die über 50-jährigen „Senioren“ der Schützenbruderschaft St. Sebastianus Oeventrop auf dem Schießstand der Schießsportgruppe, am Samstag, den 09.11.13 zum jährlichen Pokalschießen an.
Die Vorrunden begannen um 14.30 Uhr und endeten gegen 19.00 Uhr, um sich für das Endstechen zu qualifizieren. Unter der sachkundigen Aufsicht der Schießsportgruppe wurde mit Luftgewehren aufgelegt geschossen, in Serien zu 5 Schuss, wobei alle 5 Schüsse zur Qualifikation für das Endstechen gewertet wurden.
Bei dem nasskalten Novemberwetter draußen, entfachte sich im Gegensatz ein hitziger Wettkampf unter den über 50-jährigen „Senioren“ auf dem Schießstand. Außerhalb des Schießstandes, dank der guten Bewirtung durch die Schießsportgruppe war die Stimmung gut und ausgelassen.
Nach 4 1/2 Stunden Kampf zogen dann ab 19.00 Uhr die besten Schützen ins Endstechen. Im Endstechen wurden dann die besten 3 Schüsse einer Serie von 5 Schüssen gewertet. In der „Seniorengruppe 50 – 64“ belegte Manfred Gierse den Platz 1, gefolgt von Harald Raseke und Rainer Kinze auf Platz 3. In der „Seniorengruppe ab 65 bis….“ sicherte sich Willi Röttger mit 49 Ringen den 1. Platz gefolgt von Werner Vollmer und Peter Bräutigam.
Der älteste teilnehmende Schütze war der Schützenbruder Alois Schulte mit
86 Lebensjahren. Ihm wurde bei der Siegerehrung unter tosendem Beifall eine Urkunde überreicht und konnte sich anschließend nochmal feiern lassen, da er den Platz 5 belegte.
Danach wurde von den 5 besten Schützen jeder Altersgruppe auf die von dem Schützenbruder Oliver Vieth toll gestaltete Ehrenscheibe geschossen. Dafür an Oliver noch einmal einen herzlichen Dank. Der Schütze mit dem bestplatzierten Schuss auf das Ziel durfte die Scheibe behalten. Das war in diesem Jahr der Schützenbruder Dieter Köstens. Strahlend nahm er diese doch außergewöhnliche Trophäe entgegen.
Gewonnen bei dieser Veranstaltung hat jeder Teilnehmer, verloren diejenigen die nicht teilgenommen haben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.