Vorstandsteam des Vereinsrings wieder komplett / Dorfgemeinschaftsfest in Frage gestellt

Anzeige
Das neue Vereinsringteam: Elmar Bertram (2. Vorsitzender), Norbert Böckmann (Schriftführer), Michael Roth (Beisitzer), Manuela Drawski (Kassiererin), Holger Weber (1. Vorsitzender), Markus Heumann (Beisitzer)
NIEDEREIMER Auf der Herbstsitzung des Vereinsrings in Niedereimer konnte der Vorstand nach langer Zeit erfreulicher Weise wieder komplettiert werden. So konnten Manuela Drawski als Kassiererin, Norbert Böckmann als Schriftführer und Markus Heumann als Beisitzer neu gewonnen werden. Als Kassenprüfer für das laufende Geschäftsjahr fungieren Markus Cottin und Tim Tenner.
Ganz unterschiedlicher Meinung hingegen waren an diesem Abend die Verantwortlichen der Gruppierungen aus dem Dorf betreffend der Durchführung eines Dorfgemeinschaftsfestes im Jahre 2017. Der Ortsheimatpfleger Detlev Becker hatte bereits in der Frühjahrssitzung diesbezüglich diverse Varianten (Dorffest, Kaffeeklatsch, Frühstücksbrunch), möglicher Weise in Verbindung mit einem Schuljubiläum, zur Diskussion gestellt. In der jetzigen Versammlung wurde das Für und Wider einer solchen Veranstaltung abgewogen. Ein Beschluss soll Mitte Januar (18.01.2017) auf der außerordentlichen Vereinsringsitzung gefasst werden. Nachgedacht werden soll zudem über eine mögliche Zusammenlegung von Veranstaltungen zwecks Straffung der Termine.
Auch soll in der Sitzung im Januar über das Ergebnis der auf Stadtebene stattgefundenen Dorfkonferenzen gesprochen werden. Hierbei sollen dann die von dem Fachbüro aufgezeigten Möglichkeiten für Niedereimer diskutiert werden, um machbare Lösungen zu realisieren.
In der Sitzung entschied man sich gegen die Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Stadtebene. Es gäbe in Niedereimer zu wenig was vorgestellt werden könnte, so die Meinung vieler Anwesenden.
Zum Schluss gab der Vereinsrings-Vorsitzende Holger Weber noch anstehende Termine bekannt: 10.11.16, 18.00 Uhr = Stankt Martin mit Martinsspiel in der Kirche und anschließenden Zug durch das neue Dorf, sowie Abschluss an der Halle Friedrichshöhe; 12.11.16, 18.45 Uhr = Totenehrung zum Volkstrauertag am Ehrenmal; 26.11.16, n. d. Messe = Ninive im Lichterglanz auf der Kirchwiese (Aufstellung des Tannenbaumes am 12.11.16 um 9.30 Uhr – Helfer sind willkommen). Als wichtigen Termin für das Jahr 2017 nannte er noch den 10. Juni, an dem ein Erste-Hilfe-Kurs für Kinder von 10 bis 14 Jahren stattfindet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.