Einzigartig: Weihnachtsmarkt in Affeln

Anzeige
Foto: Archiv Stadtspiegel/Lokalkompass

Der Verein zur Erhaltung historischer Landmaschinen und Geräte Affeln lädt am 1. Advent zu seinem 21. „Weihnachtsmarkt auf dem Lande“ in Neuenrade-Affeln ein und hat wieder viele Neuerungen und Überraschungen vorbereitet.

Auch in diesem Jahr gibt es am Vorabend den „Hüttenzauber“, der um 17 Uhr eröffnet wird, nachdem der Affelner Ortsvorsteher den wohl größten Weihnachtsbaum im gesamten Märkischen Kreis in der Affelner Dorfmitte eingeschaltet hat.
Am Sonntag, 29. November, startet um 11 Uhr der große traditionelle Weihnachtsmarkt. Er findet in der ganzen Mühlenstraße ab Dorfmitte sowie rund ums und im Vereinsheim statt.
Standbetreiber aus dem gesamten Bundesgebiet werden mit einem vielfältigen ausgesuchten Angebot in Affeln vertreten sein.
Zu kaufen und zu sehen ist das Angebot in diesem Jahr auf einigen hundert Metern Marktfläche. Adventsgestecke, Christbaumschmuck, Türkränze, Biedermeiersträuße, Kerzen, Kerzenhalter, Figuren aus Heu, Deko aus Holz und Metall, Stickereien, Lammfelle, Kunsthandwerk, Keramik, Tee, Honig und Gewürze, handgestrickte Socken, Gewürze, Honig und vieles mehr finden sich im Angebot. Und natürlich auch originelle Weihnachtsgeschenke!
Viele Ortsvereine bieten die unterschiedlichsten Spezialitäten an. Es gibt Musik und der Nikolaus ist mit Knecht Ruprecht unterwegs.

Führungen durch
die Lambertuskirche

Von 11 bis 17 Uhr werden Führungen durch die berühmte Pfarrkirche St. Lambertus angeboten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.