20. "Weihnachtsmarkt auf dem Lande“ in Neuenrade-Affeln

Anzeige
Der Affelner Verein zur Erhaltung historischer Landmaschinen hatte heute zum 20. Male zum "Weihnachtsmarkt auf dem Lande“ geladen und viele, viele Besucher kamen. Es wurde ein buntes Angebot an Artikel (Handschuhe, Mützen, Schals, etc.) für die kalten Tage sowie auch viele Leckereien für die Gäste bereitgehalten. Einem Motorsägenschnitzer konnte bei seiner Arbeit zugesehen werden und ebenso alte Landmaschinen in Augenschein genommen werden.

Natürlich durfte auch der Besuch des Nikolaus und Knecht Ruprecht bei den kleinen Gästen nicht fehlen. Der Nikolaus fuhr mit seinem Gehilfen im Schlitten vor. Da nun kein Schnee vorhanden war hatte man dem Schlitten ein paar Räder unter den Kufen verpasst und so konnte das Wintergefährt dann von einem alten Deutz Traktor gezogen werden. Der Nikolaus und Knecht Ruprecht verteilten an die kleinen Besucher gefüllte Adventskalender, was bei den Kindern gut ankam.

Den Kindern, aber auch Mamas und Papas wurde auch eine Modelleisenbahn vorgeführt. Hier waren die Eisenbahnfreunde Hönnetal mit ihrer kleineren Modulanlage im Einsatz.

Weiterhin wurden in der Affelner Lambertuskirche, die ja für ihren Schnitzaltar sehr bekannt ist, Führungen angeboten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.