Beckums neue Regenten

Anzeige
Willi und Edith Daake regieren Beckum. Foto: Verein

Mit den 106. Schuss wurde Willi Daake neuer Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Hubertus Beckum 1920. Zur König erkor er seine Ehefrau Edith.

Das Vogelschießen in Beckum war geprägt von einem Duell der Duos Willi Daake und Friedbert Runig sowie Jens Lindemann und Stefan Paul.
Den linken Flügel schoss Friedbert Runig mit dem 18. Schuss ab. Der rechte Flügel wurde mit dem 60. Schuss ebenfalls von Friedbert Runig "erledigt".
Den Apfel sicherte sich der neue König Willi Daake mit dem 42. Schuss.
Die Krone wurde von Christian Brinkschulte mit dem 44. Schuss heruntergeholt. Und das Zepter schoss Ferdi Levermann mit dem 72. Schuss ab.

An allen drei Schützenfesttagen war das Schützenfest sehr gut besucht, berichtet die Bruderschaft dem Stadtspiegel. Die hohen Temperaturen haben sich nicht negativ auf den Ablauf und Umsatz ausgewirkt.
Auch die Festzüge konnten wie geplant stattfinden. "Einen herzlichen Dank an alle, die sich während den Festzügen um die Versorgung der Teilnehmer mit Mineralwasser gekümmert haben."

Aus Anlass des 95-jährigen Bestehens nahm am Sonntagnachmittag die St. Hubertus Schützenbruderschaft Volkringhausen mit ihrem Königspaar Daniel und Mareike Eichhoff am Schützenzug teil.
Am Montagabend erfolgte dann der traditionelle Gegenbesuch der St. Hubertus Schützenbruderschaft Volkringhausen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.