Bruder vor Luder und Sister for Mister

Anzeige
Bedburg-Hau: Park Museum Schloss Moyland | Schon von Weitem hörte man Musik und jede Menge Gekreische Jugendlicher. Am 18.06.2016 fand das 16. Courage Festival am Schloss Moyland statt. Ca. 8000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene versammelten sich, um Musik regionaler Bands und richtiger Größen Deutschlands zu genießen. Gegen 17Uhr startete das Festival mit dem Motto „Für Toleranz und gegen Gewalt“ mit der KALLE-Streetdance Gruppe. Pünktlich gegen 19:20Uhr trat dann „The Voice Kids“-Gewinner 2015 Noah Levi mit ruhigen Balladen auf die Bühne. Während die Bühne für den nächsten Auftritt umgebaut wurde, wurden Videoclips von Jugendlichen zum Thema des Festivals gezeigt. Kurz darauf: Plötzliches Gekreische, sowohl Jungen als auch Mädchen kriegen Heulkrämpfe. Wer mag auf die Bühne gekommen sein? Na, erraten? Heiko und Roman Lochmann (die Lochis) haben die Bühne eingenommen. Über 2.000.000 Abonnenten haben die Zwillinge auf ihrem YouTube Channel. Für eine einfache Wasserflasche, die die beiden nur einmal berührt haben, wurden Kinder in den ersten Reihen fast erdrückt. Mit Liedern wie „Bruder vor Luder“ aus dem eigenen Album feierten sie mit einer Menge an Fans. Ihre gute Laune steckte einfach jeden an. Die Stimmung während dieses Auftrittes war riesig, denn man sah den beiden die Freude an dem was sie machten deutlich an. Das Rote Kreuz hatte während ihres Auftritts allerdings nicht so viel Spaß, denn die Helfer hatten einiges zu tun. So mancher Fan bekam beim Anblick seiner großen Helden weiche Knie und ein rasendes Herz. Dann kam man zum großen Headliner des Tages. Lena Meyer-Landruth, die „Eurovision Song Contest“-Gewinnerin 2010, trat auf. Auch vom Regen ließ sie sich nicht aufhalten mit ihren Fans zu feiern. Dann eben mit Regenschirm. „Wer findet den Elyas M’Barek süß?“, fragte sie und bekam ein lautes Kreischen als Antwort. Neben poppigen Liedern wie „Wild and Free“ oder „Satellite“ sang sie auch ruhige Lieder wie „All Kinds of Crazy“, bei denen selbst die Jüngsten ihre Handylichter anknipsten und mitsangen. Wenn Lena während eines Liedes mal aufhörte zu singen übernahmen die textsicheren Fans ohne Probleme. Mit etwas Verspätung endete das Festival gegen 22:15Uhr.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.