Die Alte "Alte Post" in Moyland

Anzeige
Bedburg-Hau: Alte Post Moyland | Die alte Alte Post in Moyland
Die Bilder stammen aus der Mitte der 80er Jahre. Der Niedergang der Gaststätte begann um 1990 mit der Planung, Schloss Moyland in ein Museum zu verwandeln. Das Schloss wurde vom Eigentümer Herrn Steengracht in die Stiftung Museum Schloss Moyland eingebracht. Gleichzeitig reiften die Gedanken das ganze Umfeld um Schloss und Gaststätte, auch im Besitz von Herrn Steengracht, umzukrempeln, großzügig mit Planungen wie Hotel, Ferienanlage und Golfplatz zu belegen. Schnell waren sich Eigentümer, Planer und Behörden einig, doch nach mehreren Anläufen zogen sich die Investoren zurück. Letztens scheiterte auch die Erweiterung des Golfplatzes.
Bis Mitte der 90er Jahre wurde die Gaststätte Moyland „Alte Post“ noch von der Familie Eberhard-Derksen betrieben. Dann war erst mal Ende, denn die Alte Post sollte in die Planungen mit einbezogen werden. Die Gaststätte wurde mehrfach großzügig umgebaut, dass urige Innenleben wurde beseitigt; zuletzt als Clubhaus am Schloss Moyland Golfresort. Kein Albatros-Room für 200-400 Personen, kein Eagle, Birdie, Bogey-Room, kein Maître de Cuisine, niederländischer Sternekoch Johan Busio, Fine-Dining-Bereich mit Haute-Cuisine-Gerichten und auch nicht der 500 Millionen Mann Sander van Gelder waren in der Lage die Gaststätte zu erhalten und auch der Golfplatz ging Pleite.

Das Gebäude steht seit gut 2 Jahren leer; siehe letzte 3 Fotos.


http://www.lokalkompass.de/bedburg-hau/politik/moy...
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.