Lavendelgarten, Lavendelwerkstatt

Anzeige
Bedburg-Hau: ev. Gemendehaus | Es funktioniert wie die „Essbare Gemeinde“ oder die „Essbare Stadt“. Jede/r ist eingeladen, in den Garten zu kommen, sich einfach nur hinzusetzen, zu schauen oder aber auch seine Hacke mitzubringen, den Boden zu lockern und das eine oder andere Wildkraut zu entfernen oder in der Blütezeit des Lavendels ab Mitte Juli Lavendel zu schneiden.
Es gab ein Stück Land, der ehemalige Pfarrgarten, der mit dem Auszug des Pfarrers zum Gemeindegarten wurde. Viel Fläche, auf der man einiges initiieren kann. So pflanzten 2010 Frauen des Offenen Frauenkreises Lavendel. 2011 und 2012 beauftragte das Presbyterium der Ev. Kirchenge¬meinde Moyland den Förderverein Schlosskirche mit der Durchführung der ersten beiden Lavendelfeste. Inzwischen ist Lavendel nachgepflanzt, so dass jetzt unterschiedliche Sorten im Gemeindegarten wachsen, blühen, geschnitten und verarbeitet werden können. Am 11. und 12. Juli 2015 findet wie bereits in 2014 zwischen 11.15 und 18 Uhr eine Lavendelwerkstatt statt. Jede/r ist eingeladen: zum Schauen, zum Probieren oder auch zum Mitmachen.
Gegen eine Spende für den Erhalt der Schlosskirche kann man auch das eine oder andere mit nach Hause nehmen.

Wer eine Idee dazu hat, was sich im Zusammenhang mit Lavendel gut präsentieren oder herstellen lässt, ist herzlich eingeladen, mitzuwirken. Zum Beispiel beim nächsten Planungstreffen am Freitag, 5. Juni, 15.30 Uhr im Gemeindehaus Moyland. Moyländer Allee 8.

Infos: Tel. 01520- 2646224oder E-Mail: purschkeheinz@schlosskirche-moyland.de
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.