Märchenhafter Tulpensonntagszug in Bedburg-Hau

Anzeige
Auch wenn das Wetter morgens noch trübe aussah, so war es zu Beginn des Tulpensonntagzuges trocken und im Laufe des Zugweges schaute sogar die Sonne durch die Wolken. Zahlreiche bunt kostümierte große und kleine Narren säumten den Zugweg und bestaunten die Wagen, von denen reichlich geworfen wurde. Für Tulpenprinzessin Lara I. war es der Höhepunkt ihrer Regentschaft, den sie in vollen Zügen genoss, während am Wegrand gefeiert, geschunckelt, getanzt und gebützt wurde.
Laut Polizei wurde der Zug in diesem Jahr von rund 5000 Zuschauern besucht. Bei Jugendschutzkontrollen wurden fünf Alkoholgebinde sichergestellt oder vernichtet. Die Polizei sprach nach dem Umzug zwei Platzverweise aus und nahm zwei Anzeigen nach Körperverletzungen auf.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.