Marienandacht unterwegs, an den Bildstöcken von Bedburg-Hau.

Anzeige
Huisberden, mit Blick auf die Sankt Peter Kirche
Mit Liedern und Worten die 1800 Jahre überspannten radpilgerten wir den marianischen Bildstöcken der Gemeinde Bedburg-Hau entlang. Die Lieder und Gebete waren passend zum Thema des Bildstockes ausgesucht. So erklang das altehrwürdige Gebet „Unter Deinen Schutz und Schirm fliehen wir“ (Gotteslob 32, 3) aus dem 3. Jahrhundert bei der Schutzmantelmadonna in Huisberden und die Lauretanische Litanei bei der Statue der Rosa Mystica. Pfarrer Lürwer meinte, dass die Lieder sogar besser als in der Kirche gesungen wurden. Das stimmte wirklich.

Während die Lieder alle bekannt waren und mit Herzenslust gesungen wurden, hatten viele Menschen manche Bildstöcke noch nie gesehen. Herr Norbert Pies führte uns mit Helfern die uns sicher die Straßen überqueren ließen zu ungeahnten Schätzen der Gemeinde. Von einem Heiligenhäuschen 1958 aufgerichtet von einer Siedlergemeinschaft in Schneppenbaum ging es zu der freistehenden Statue der Rosa Mystica in Hau, dann zum Bildstock am Kerkpad in Qualburg, darstellend Maria als Königin. Weiter ging es nach Huisberden zur Schutzmantelmadonna, nach Hasselt an der Linde (Helferin Maria) und schließlich wieder nach Schneppenbaum zu einem Häuschen mit einer Darstellung der Heiligen Familie, wo Norbert Pies die Rolle des hl. Joseph liebevoll bedachte.

Wir sahen einfache Volkskunst und Kunsthandwerk, aber auch die bemerkenswerte Sandsteinstatue eines bekannten Künstlers, dem flämischen Maler und Bildhauer, Achilles Moortgat, dessen Werk fast verloren gegangen wäre, hätte sich nicht der Heimatverein Hau, mit seinem vor kurzem verstorbenem Vorsitzenden Josef Voss darum gekümmert.

In der alten Schule in Huisberden kehrten die Pilger ein und wurden bewirtet von der Solidaritätsgruppe „La Nueva Esperanza“. Pfarrer Lürwer wies darauf hin, dass Spenden dem Projekt zu Gutem kommen werden.

Vieles war vielen neu. Zurück blieb der Eindruck, dass die Verehrung der Mutter Gottes mit Recht immer noch einen guten Platz in unserem Land hat.
0
2 Kommentare
28.222
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 10.06.2013 | 07:53  
5.906
Jan Kellendonk aus Bedburg-Hau | 10.06.2013 | 09:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.