Waffen der Samurai, Waffen Japans - der Sai

Anzeige
meist paarweise im Einsatz, die Sai
Der Sai ist eigentlich keine Waffe der Samurai, der Sai ist eine Waffe, die ursprünglich von den Inseln Okinawas stammt.

Diese Waffe hat die Gestalt einer Gabel, ist in etwa 50 cm lang, also etwas mehr als der Unterarm eines Menschen.

Diese Stich- und Abwehrwaffe gibt es in verschiedenen Formen, rund oder eckig. Wie im Karate wird der Sai dazu verwendet, bewaffnete oder unbewaffnete gegnerische Angriffe abzublocken bzw. abzuwehren. Außerdem dient der Sai, der meistens paarweise benutzt wird als Stoß-, Schlag- und Stichwaffe mit sehr effektiver Wirkung.

In Japan trug man die Sai auch versteckt unter der Kleidung, diese Waffe konnte blitzschnell gezogen und auch gegen bewaffnete Gegner erfolgreich eingesetzt werden.

Wie auch in den anderen Kampfkünsten wird der Sai heute allein zu Trainingszwecken eingesetzt.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
14.037
Christoph Niersmann aus Hilden | 03.02.2015 | 18:48  
122.750
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 03.02.2015 | 23:10  
15.857
Anke-Ellen Anton aus Xanten | 04.02.2015 | 12:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.