Zauber der Realität, Maler Jos van Riswick in Nimwegen

Anzeige
Der Maler Jos van Riswick widmet sich den Dingen wie sie wirklich sind. Die realistische Malerei des 19. Jahrhundert führt er in seinem kleinen Atelier in der Houtstraat in Nimwegen vor. In dieser kleinen Straße, wo sich das bekannte Antiquariat van Hoorn mit seinen mehr als eine Million Bücher befindet, hat der Maler das allerkleinste Schaufenster. Ist er nicht da, läuft eine Präsentation seines Schaffens auf einem Bildschirm. Ist er anwesend erzählt er gerne über seine Kunst ohne die Pinsel aus der Hand zu legen. Die realistische Kunst sei wieder am Kommen, meint er. Ich hoffe jedenfalls, dass er recht hat, für ihn und für uns. Vor 90 Jahre schrieb der Künstler und Kunstkritiker Leo Niehorster in einer Nimwegener Zeitung über einen Fachbruder: er gehöre zu den Wenigen die die Gegenwart brauche. Auch dieser Maler, Chris Le Roy, malte realistisch. Schon 1927 war die Zeit in Unordnung geraten, das Nächste und Einfachste musste dem Fremden, Neuesten und Schillernsten weichen. Auch unsere Zeit könnte wieder darauf hingewiesen werden wie schön die Dinge an sich sind. Mit Hilfe von Jos van Riswick ist es nicht schwierig den Zauber der einfachen Dinge wieder neu zu erleben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
14.266
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 17.06.2017 | 20:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.