27. April 2017: Boys‘Day im HPH

Anzeige
Bedburg-Hau: LVR-HPH-Netz Niederrhein |

LVR-HPH-Netz Niederrhein bietet Einblicke in den Beruf des Heilerziehungspflegers

Die Anmeldephase für den Boys‘Day 2017 läuft. Dabei ist auch wieder das LVR-HPH-Netz Niederrhein, das in den Kreisen Kleve und Wesel sowie in der Stadt Duisburg Wohn- und Unterstützungsleistungen für Menschen mit geistiger Behinderung bietet. Im Rahmen von Tagespraktika können interessierte Jungs ab 14 Jahren einen Eindruck von der Arbeit eines Heilerziehungspflegers erhalten und sich ausführlich beraten und informieren lassen. Hierzu stehen Kolleginnen und Kollegen in den teilnehmenden LVR-Wohnverbünden und LVR-Heilpädagogischen Zentren kompetent Rede und Antwort. Auch die Frauen und Männer mit geistiger und mehrfacher Behinderung freuen sich auf die Schüler.

Längst ist das Berufsfeld Heilerziehungspflege kein reiner Frauenberuf mehr, doch Männer sind noch immer in der Unterzahl. „Dabei sind insbesondere männliche Bezugspersonen sehr wichtig und werden gesucht“, so Doris Friedrich-Brockhoff, Koordinatorin des Boys‘Day 2017 über die Zukunftsperspektiven für junge Männer. Insbesondere vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels in der Sozialbranche bietet sich für zugewandte und offene Menschen ein vielseitiger Beruf. „Wir freuen uns besonders über Boys‘Day-Teilnehmer, die noch keine Vorerfahrungen mit Menschen mit geistiger Behinderung haben. Alle Schüler werden bei uns den ganzen Tag begleitet und unterstützt. Auch im Anschluss an das Tagespraktikum können sie sich bei Fragen jederzeit an uns wenden“, erklärt die Koordinatorin, die auch zum Bundesfreiwilligendienst (BFD) und zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) berät. Auch hier sind Bewerbungen stets gern gesehen.

Nähere Informationen zum Thema Boys’Day 2017 erhalten Interessierte unter www.boysday.de, hier erfolgt auch die Anmeldung. Fragen beantwortet Doris Friedrich-Brockhoff telefonisch unter 02821 81-4046 oder per Mail an doris.friedrich-brockhoff@lvr.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.