Aufwendige Rettung nach Sturz auf dem Dach

Anzeige
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Zu einer aufwendigen Personenrettung musste heute gegen 11:45 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau ausrücken. Der Rettungsdienst hatte die Feuerwehr zur Unterstützung angefordert. Auslöser für den Einsatz war ein Sturz auf einem Dach eines Hinterhauses.

Der ältere Eigentümer war selber auf das Dach seines Hinterhauses gestiegen, um Reparaturen auszuführen. Dabei kam er zu Fall und verletzte sich. Er bliebt auf dem Rücken liegen. Durch die ungünstige und instabile Lage des Dachs war es dem Rettungsdienst nicht möglich, den Patienten zu erreichen und zu versorgen. Ein Zugang war nur über den Hinterhof möglich.

Nach Erkundung der Lage durch die Einsatzleitung, wurde zur Rettung die Drehleiter der Feuerwehr auf dem Hinterhof positioniert. Zunächst wurde über tragbare Leitern ein sicherer Zugang auf das Dach sichergerstellt. Danach konnte der Verletzte in eine Schleifkorbtrage gebracht und auf dem Boden dem Rettungsdienst übergeben werden. Hier wurde er von einem Notarzt versorgt.

Im Einsatz waren 15 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau sowie des Rettungsdienstes. Die Einsatzleitung hatten die Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.302
Willi Heuvens aus Kalkar | 14.10.2016 | 17:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.