BTK bei der Jugendfeuerwehr: "Wenn es der Jugendwehr gut geht, geht es der Gemeindefeuerwehr gut"

Anzeige
Jugendfeuerwehr Helau! Bedburg-Hau Helau! Als Anerkennung erhielt die Jugendfeuerwehr eine Spende vom Bedburg-Hauer Tulpensonntagskomitee (BTK)
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Überraschender Besuch beim Dienstabend der Jugendfeuerwehr heute in Hasselt. Der BTK-Präsident, Wolfgang Heimings, und der Schatzmeister, Heinz-Bernd Witzke, statteten dem Nachwuchs der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau einen Besuch ab. Sie hatten eine kleine Überraschung im Gepäck. Dem Betreuerteam um Thomas Burke und Christian Flücken überreichten die Karnevalisten einen Umschlag mit einer Spende für die Gruppenkasse.

Seit Beginn der Tulpensonntagsumzüge sichert die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau den Zugweg. Sie sorgt für den Brandschutz und leistet in Notfällen auch Erste Hilfe. Dafür wollten sich die BTK Vertreter stellvertretend bei der Jugendwehr bedanken. "Anlässlich des 80jährigen Bestehens der Feuerwehr sind wir im Vorstand auf die Idee gekommen", erklärt der Schatzmeister Heinz-Bernd Witzke. Schnell war klar, mit einer Spende die Arbeit der freiwilligen Retter zu unterstützen. Für den Präsidenten Wolfgang Heimings war wichtig, dass die Jugendfeuerwehr hiervon profitieren sollte. "Wenn es der Jugendwehr gut geht, geht es der Gemeindefeuerwehr gut", beschreibt er den Vorstandsbeschluss.

Der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau, Stefan Veldmeijer, bedankte sich im Namen der Jugendfeuerwehr und der Gesamtwehr für Anerkennung. Auch am kommenden Sonntag rückt wieder eine Löschgruppe zur Brandsicherheitswache aus. Diesmal ist die Löschgruppe Hau im Einsatz.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
14.312
Willi Heuvens aus Kalkar | 09.02.2015 | 21:28  
1.113
Walli Peters aus Bedburg-Hau | 10.02.2015 | 20:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.