Darum werden Vermessungsarbeiten im Raum Bedburg-Hau durchgeführt

Anzeige
In den kommenden Wochen sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Kataster und Vermessung des Kreises Kleve sowie verschiedener öffentlich bestellter Vermessungsingenieure im Raum Bedburg-Hau unterwegs, um Feldvergleichsarbeiten durchzuführen. Dies ist für die Aktualisierung und Umstellung der analogen Deutschen Grundkarte 1:5000 auf die digitale Führung erforderlich.

In diesem Zusammenhang bittet die Kreisverwaltung die betroffenen Bürgerinnen und Bürger um Unterstützung, indem den beauftragten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zutritt zu den Grundstücken gewährt wird. Auskünfte zu den Feldvergleichsarbeiten erteilt bei der Abteilung Kataster und Vermessung des Kreises Klaus Terhorst, Tel. 02821 85-652.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.