Dietrich Bonhoeffer Schule:Seit 40 Jahren Schule für Körperbehinderte

Anzeige
40 Jahre Dietrich-Bonhoeffer-Schule - das Jubiläum wurde auch mit einer Lichtshow gefeiert. (Foto: Dietrich Bonhoeffer Schule)
Zum 40. Geburtstag präsentierte sich die LVR-Förderschule für körperliche und motorische Entwicklung am Samstag, 17. November, vielen interessierten Besuchern.

Schüler und alle Schulmitarbeiter arbeiteten in der Woche zuvor mehrere Stunden täglich in ganz unterschiedlichen Projektgruppen daran, ihre Schule an diesem Tag in allen Räumen festlich und originell zum „Strahlen“ zu bringen. Bei Dunkelheit - das Fest begann für die Gäste um 16.00Uhr - kamen die Ideen zum Thema „Licht“ natürlich gut zur Geltung. Auf dieses Weise feierte die Schulgemeinschaft mit Freunden, Förderern und Gästen ein stimmungsvolles Fest.

Es gab „Licht in Tüten“, Lichterketten, -kugeln und -schlangen, selbstgestaltete Laternen und selbstgezogene und geschöpfte Wachskerzen. Auch bewegte Lichter fand der Besucher als Luminogramme, Dia-Projektionen oder in Form eines kleinen Gespenstes Willy Vampir vor, der mit einem sprechenden Stift Kinder sein Geisterdasein nachempfinden ließ. Das Schwarzlichttheater und die Geschichte vom Ritter Rost, präsentiert durch das Schattentheater DImBOrium, zogen nicht nur die Aufmerksamkeit der Kinder auf sich.

Im Blindenmuseum konnte, wer sich traute, mit verbundenen Augen, aber geführt von geübten Schülern, Fühlbilder und Skulpturen ertasten und Worte in Braille-Schrift „erlesen“. Ganz Mutige schmierten sich sogar „blind“ ein Brot mit Butter und Käse. Zu körperlichen Aktivitäten luden ein Erlebnispfad, das Bogenschießen in der Turnhalle sowie das Reiten auf dem illuminierten Therapiepferd ein. Zwischen den visuellen High -„Lights“ gab es mehrere Stände, die die kulinarischen Sinne ansprachen. Für Naschkatzen wurde direkt am Eingang Zuckerwatte gesponnen; dahinter duftete es von dem Popcornstand. Wem nach dem Genuss bei den zahlreichen Kuchen in der Elterncafeteria dann der Sinn nach etwas Deftigem stand, konnte sich draußen am Grill stärken. Etliche Verkaufsstände boten selbst hergestellte Produkte rund ums Licht an, die der ein oder andere schon mal als Weihnachtsgeschenk erstand. Für die Ohren boten die Gruppen „Lizzy´s Cocktail“ und „Back on Friday“ alte und neue Stücke zur musikalischen Unterhaltung.

Zum „Ausklang“ gab es noch ein riesiges Feuerwerk, das der Förderverein zu diesem runden Geburtstag spendierte. Ein stimmungsvolles Fest ging so zu Ende. Ein wunderbarer Abschluss für die LVR-Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Bedburg-Hau, die im Jahr 1973 mit neun Schülern die Arbeit aufnahm und die nach mehreren Bauabschnitten für derzeit 145 Schüler Förder- und Lernort ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.