„Essbare Gemeinde Bedburg-Hau“ erhielt Rasenmäher von den Grünen

Anzeige
Bedburg-Hau: Gemeinschaftsgarten op gen Houwe | Der Ortsverband und die Ratsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen Bedburg-Hau, vertreten durch den OV-Vorsitzenden Walter Hoffmann, Kassierer Günter Rink und Fraktionschef Heinz Seitz, haben am vergangenen Samstag der Initiative „Essbare Gemeinde Bedburg-Hau“ einen nagelneuen Motorrasenmäher, einige Rebstöcke und einen Gutschein für den Gemeinschaftsgarten am Dechantshof als Spende übergeben.
Die Grünen bedankten sich damit bei allen Aktivisten vor Ort, die mit viel Arrangement die soziale Einrichtung „Gemeinschaftsgarten - Essbare Gemeinde Bedburg-Hau“ ins Leben gerufen haben. Ein neuer Treffpunkt in der Gemeinde – säen, haken, ernten, sich austauschen, kennenlernen und Spaß haben.

Dieser Garten ist ein Projekt der essbaren Gemeinde Bedburg-Hau, gefördert durch die Sozial- und Ökologiestiftung Herbert Looschelders aus Kleve.
Grundidee
Anlegung und Bewirtschaftung von Gemeinschaftsgärten im öffentlichen Raum. Das Projekt soll sozial integrativ sein und Randgruppen ausdrücklich einbeziehen. Wiederbelebung von Gemüsebeeten, die aus den Hausgärten verschwunden sind. Bürger gestalten und verwalten ihre urbane Umwelt durch gemeinschaftliches Gärtnern. Es soll ein neues Lebensgefühl in die Gemeinde bringen durch die Wertschätzung und Nachhaltigkeit für regionale Lebensmittel.
Ob jäten oder ernten: Jeder darf mitmachen. Spenden, Ideen, Tipps und Ratschläge werden gerne entgegengenommen.
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.