Ferienfreizeit: Landrat Spreen besuchte die Kinder und Jugendlichen mit Mehrfachhandicap

Anzeige
Landrat Wolfgang Spreen und einige Mitglieder des Jugendhilfeausschusses besuchten die Stadtranderholung in Haus Freudenberg

Was 1981 im Internationalen Jahr der Behinderten als Modellmaßnahme begann, hat sich als Stadtranderholung für zwölf Tage mit rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmern etabliert: Die Ferienmaßnahme der Abteilung Jugend und Familie des Kreises Kleve für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachhandicap.

Unter dem Motto „SRE Löwenstark unterwegs im Disneyland“ steht in diesem Jahr die Stadtranderholung. Dazu werden musikalische, sportliche und kreative Mitmachaktionen, orientiert an Wünschen und Interessen der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen, angeboten. So individuell Lebensalter und Handicaps sind, so verschieden ist auch das Programm in den Kleingruppen. Jedes Kind hat dabei seine eigene geschulte Betreuungsperson. Als Highlights in diesem Jahr stehen zum Beispiel ein Ausflug zum Reiterverein Graf von Schmettow Weeze e.V. und ein Besuch von Polizei und Feuerwehr in der Schule Haus Freudenberg auf dem Programm.
Landrat Wolfgang Spreen besuchte die Stadtranderholung in der Schule Haus Freudenberg auch in diesem Jahr: „Die Stadtranderholung für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachhandicap bietet für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer neue Erfahrungen und Erlebnisse. Man sieht, mit wie viel Spaß die Kinder hier bei der Sache sind und wie sie ihre Ferien genießen“.
Die Stadtranderholung des Kreises für Kinder und Jugendliche mit Mehrfachhandicap entlastet auch Eltern und Geschwister und bietet ihnen Freiraum, gemeinsame Zeit zu gestalten. „Eine Menge Aufwand geht der Planung und Gestaltung der Stadtranderholung in jedem Jahr voraus. Herzlich danken möchte ich der Leiterin, Kreisjugendpflegerin Susanne Hawix, und ihrem großen engagierten Team. Ich freue mich über die vielen glücklichen Gesichter der Kinder und Jugendlichen, die zum Teil schon seit Jahren kommen und immer wieder gerne an der Ferienmaßnahme teilnehmen“, so Spreen, der die Stadtranderholung in der Schule Haus Freudenberg mit einigen ebenso begeisterten Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses besucht hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.