Feuerwehr rettet Rollstuhlfahrerin aus Aufzug.

Anzeige
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Mit dem Schrecken davon gekommen ist am Mittwoch eine Rollstuhlfahrerin, die im Fahrstuhl eines Hauses an der Uedemer Straße in Schneppenbaum feststeckte: Sie konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau rasch befreit werden.

Der Alarm ging bei der Feuerwehr um 13.14 Uhr ein, sagt der Gemeindebrandinspektor Klaus Elsmann, der den Einsatz leitete.

Die Einsatzkräfte befreiten die Frau mit einem speziellen Aufzugschlüssel, mit dem sich die Türen öffnen ließen.

Vorsorglich war der Rettungsdienst mit alarmiert worden, weil manche Personen, die in einem so engen Raum eingesperrt sind, eine Panikattacke erleiden. Die Frau war jedoch wohlauf.

Der Einsatz waren die Löschgruppen Schneppenbaum und Louisendorf mit etwa zehn Kräften.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
14.320
Willi Heuvens aus Kalkar | 15.07.2015 | 15:29  
1.113
Walli Peters aus Bedburg-Hau | 15.07.2015 | 21:06  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.