Hasselt: Küchenbrand überrascht heimkehrende Bewohner

Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Eine böse Überraschung erlebten heute die Bewohner eines Einfamilienhaus in Hasselt auf dem Mittelweg. Sie hatten nur kurz das Haus verlassen. Während der Abwesenheit war es aus nicht bekannter Ursache zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung in der Küche gekommen. Der Schwelbrand löschte sich durch geringe Sauerstoffzufuhr selber. Dadurch konnte sich das Feuer nicht weiter ausbreiten. Brandrauch beschädigte jedoch die Räume des Hauses.

Die heimkehrenden Hausbewohner alarmierten umgehend die Feuerwehr. Die beiden erlitten Rauchgasvergiftungen und mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Im Einsatz war die Löschgruppe Hasselt der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Die Einsatzkräfte setzten einen Hochleistungslüfter ein, um das Haus vom Brandrauch zu befreien.

Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer. Vor Ort waren 12 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Die Kriminalpolizei hat vor Ort ermittelt. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.