Hau: Feuerwehr rettet Hund aus der Wetering

Anzeige
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Ein Hund ist heute in Hau aus der kalten Wetering gerettet worden. Sein Frauchen war mit ihrem Border Collie gegen 12 Uhr am Voltaireweg nahe der Wetering spazieren, als der Durst beim Hund ausbrach: Der Vierbeiner entdeckte in der Wetering seine Gelegenheit den Durst zu stillen und fiel dabei in Fluß.

Durch die Uferböschung konnte der Hund sich selber nicht mehr retten. Auch sein Frauchen war hilflos. Sie alarmiert die Feuerwehr über den Notruf 112.

Alarmiert wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau mit der Löschgruppe Hau. Mit zwei Einsatzfahrzeugen machten sich die Wehrleute auf zur Tierrettung. Die gelang dann schnell mittels einer Leiter und eines Feuerwehrmannes der in Fluten stieg und den Hund rettete.

Im Einsatz waren 10 Feuerwehrmänner und der Leitung der Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann. Sie zeigten, dass die Helfer der Feuerwehr auch ein Herz für Tiere in Not haben.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.308
Willi Heuvens aus Kalkar | 30.10.2014 | 16:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.