Lilo Ukley gibt sich siegessicher

Anzeige
Lilo Ukley (2.v.li) gibt sich gelassen: Sie macht beim Fernsehmarathon mit, weil sie gewinnen will.
Lilo Ukley, 55, macht kurzen Prozess: „Ich will gewinnen. Deshalb mache ich beim Fernsehmarathon mit.“ Die Fleischerfachverkäuferin gibt sich siegessicher: Zweieinhalb Tage am Stück fernzusehen, das habe sie schon ohne Probleme geschafft.

Die Stimmung im Elektronikfachgeschäft van Haren in Huisberden ist entspannt, es wird gelacht, das Unternehmerehepaar freut sich, in Lilo Ukley eine Teilnehmerin aus dem Kreis Kleve gefunden zu haben. Zwei weitere Teilnehmer haben noch die Chance, in der Zeit vom 1. bis 5. Mai mit dabei zu sein, wenn es heißt; Ferneher an, Augen auf, nicht mehr schlafen - und das für mehr als 80 Stunden.

Der Weltrekord wird von den USA gehalten. Dieser Rekord, der im Guiness-Buch der Rekorde aufgeführt ist, soll vom 1. bis 5. Mai im kleinen Huisberden geknackt werden. Lilo Ukley lacht, erzählt, dass sie extra Urlaub genommen habe, dass sie von ihrem Chef unterstützt werde und dass sie dem Fernsehmarathon gespannt entgegen sehe. Nur der Toilettengang bereitet leichte Sorgen. Denn nur nach jeweils acht Stunden gibt es eine 15 Minuten lange Pause - die Lösung für den „Zwischendurch-Toilettengang“ ist noch nicht abschließend gefunden. Aber auch dafür, da sind sich alle einig, wird es eine optimale Lösung geben. Insgesamt nehmen fünf Kandidaten an diesem Rekordversuch teil.

Aufgezeichnet und übertragen wird das Spektakel vom Deutschen-Musik-Fernsehen. Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Bürgermeister Peter Driessen übernommen. Besonders freut sich Familie van Haren auf den Besuch Seiner Majestät, Kosi Cephas Bansah, König von Hohoe Gbi Traditional Ghana. Er kommt nicht nur als König, sondern vor allem als Botschafter der Hilfsorganisation „Inter-National Children help e.V.“. Sämtliche Einnahmen des Marathons kommen dem Kinderhilfswerk zu Gute.

Dass am 4. und 5. Mai ein Festzelt aufgestellt wird, dass es der Shanty-Chor aus Grieth sein Kommen zugesagt hat, dass es ein Casting gibt - Hauptgewinn ein Plattenvertrag - dass sich der Fernsehsender SAT1 angesagt hat - das alles hört sich doch ziemlich spannend an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.