Louisendorf: Schwerer Verkehrsunfall auf dem Weg zur Arbeit - Fünf Verletzte

Anzeige
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Aus bisher nicht bekannter Ursache kam es heute zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Uedemer Straße im Ortsteil Louisendorf. Dabei wurden 5 Personen zum Teil schwer verletzt.

Vier Mitarbeiter eines Malerbetriebes befuhren mit einem Mercedes Vito die Uedemer Straße in Fahrtrichtung Uedem. In Höhe Louisendorf kam ihnen ein Mazda Cabrio entgegen. Als die Fahrzeuge sich auf gleicher Höhe befanden, streiften sie sich. Dabei wurde das Cabrio hundert Meter weiter gegen eine Vorgartenmauer geschleudert. Der Mercedes Firmenwagen landete im Graben. Zufällig vorbeikommende Feuerwehrangehörige und eine Mitarbeiterin eines Pflegedienstes leisteten Erste Hilfe.

Bei dem Zusammenstoß wurde der Fahrer des Cabrio schwer verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst und der Feuerwehr aus dem Fahrzeug patientenorientiert gerettet. Ein Mitarbeiter des Malerbetriebes wurde ebenfalls schwer verletzt. Die drei weiteren Mitarbeiter leicht.

Alarmiert wurde gegen 06:03 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau mit den Löschgruppen Louisendorf, Schneppenbaum und Hasselt. Ebenfalls vor Ort der Rettungsdienst aus Kleve und Goch mit einem Notarzt. Die Leitung der 30 Einsatzkräfte hatten die Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann. Die Löschgruppe Till-Moyland kam nicht mehr zum Einsatz.

Im Verlauf des Einsatzes sicherten die Kräfte die Feuerwehr die Unfallfahrzeuge und die Unfallstelle. Für die Zeit der Unfallaufnahme durch die Polizei war die Uedemer Straße voll gesperrt. Die Verletzten wurden in die Krankenhäuser Kleve, Goch und Kevelaer verbracht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.