Staatsexamen an der LVR-Klinik Bedburg-Hau bestanden

Anzeige
Die „frischgebackenen“ neuen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger mit ihrem Prüfer- und Lehrerteam. Die „Neuen“ in alphabetischer Reihenfolge: Philipp Averbrock, Jana Boßmann, Melina Cervenka, Linda Hell, Laura Hunck, Laura Janssen, Dominik Jastrzebski, Paulina Kern, Marvin Kleinschmidt, Brian Koch, Viktor Leinweber, Julia Othmann, Sarah Michele Peters, Lutz Röhrig, Jan-Benedikt Schott, Alexander Schulte und Daniela Vehreschild.

Erfolgreiches Staatsexamen des Kurs H 14 an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der LVR-Klinik Bedburg–Hau: Stolz und glücklich sind sie und das dürfen die frisch examinierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger auch sein.

2100 Stunden theoretischer Unterricht liegen hinter ihnen. Mit dem POL–System der LVR-Gesundheits- und Krankenpflegeschule eine große Herausforderung, die mit Bravour gemeistert wurde. Die theoretischen Kenntnisse konnten in weiteren 2500 Stunden Praxis in den unterschiedlichsten Bereichen umgesetzt und vertieft werden. Nach drei Jahren ist das Ausbildungsziel nun erreicht.
Sieben Prüfungsanteile mussten für das Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen werden. Drei Klausuren wurden bereits in Juli geschrieben. Anschließend folgten die praktischen Prüfungen auf den Stationen, wo die Schülerinnen und Schüler unter den Augen von zwei Prüfern zeigen mussten, was sie gelernt hatten.
In der Woche vom 11. bis zum 14. September wurden die letzten drei mündlichen Prüfungsanteile, unter der Aufsicht der Prüfungsvorsitzenden Dr. Martina Scherbaum, absolviert.
Stolz sind allerdings nicht nur die „frisch Examinierten“ auf ihre Leistungen, sondern auch ihr Schulleiter Ludger Geurds, die Kursleiterin Ute Peters sowie das gesamte Schulteam.
Gratulationen kamen zudem vom Klinikvorstand und dem Pflegedirektor Carsten Schmatz. Sie konnten erfreulicherweise allen Examinierten einen Arbeitsplatz an der LVR-Klinik Bedburg-Hau anbieten. Der Pflegedirektor sieht auch für die nachfolgenden Kurse gute Chancen für eine Arbeitsplatzgarantie. Bei Interesse an einer Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung lohnt sich daher immer der Besuch auf die Internetseite der Klinikschule.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.