Starke Rauchentwicklung aus Linienbus

Anzeige
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Das waren wohl Schrecksekunden für den Fahrer eines Linienbusses heute (23.02.2016) auf dem Johann-van-Aken-Ring/ Saalstraße. Auf seiner Fahrt bemerkte der Fahrer plötzlich eine starke Rauchentwicklung im Bereich der rechten Vorderrades.

Er stoppte sofort seine Fahrt und alarmierte die Feuerwehr. Um 08:22 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte konnte eine Überhitzung vorne an der rechten Bremsanlage festgestellt werden. Diese wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr notwendig.

Der Schaden wurde zunächst durch einen Servicetechniker des Unternehmens vor Ort behoben, so dass der Bus selbständig in die Werkstatt fahren konnte.

Zum Zeitpunkt der Rauchentwicklung befanden sich keine Fahrgäste im Bus. Im Einsatz waren etwa 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau unter der Leitung der Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.268
Willi Heuvens aus Kalkar | 23.02.2016 | 12:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.