Tradition verpflichtet: "40 Jahre Kinderfest am Vatertag" - Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau lädt ein!

Anzeige
Vatertag in Schneppenbaum. Das Kinderfest der Feuerwehr ist ein Besuchermagnet. Seit 40 Jahren.
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau ist stolz auf ihre Traditionen. So feiert die Feuerwehr dieses Jahr nicht nur ihr 80. Bestehen, sondern auch das 40. Kinderfest am Vatertag in Schneppenbaum. Traditionen verpflichten! Darauf sind die Feuerwehrmänner und - frauen in Bedburg-Hau stolz. Damit stellen sie unter Beweis, dass die Löschgruppen in den Ortschaften der Gemeinde einen wesentlichen Beitrag zu einem aktiven und lebendigen Dorfleben leisten.

Vor über 40 Jahren war es der Löschgruppe Schneppenbaum ein besonderes Anliegen, sich für die Kinder im Ort zu engagieren. Die damaligen Angehörigen der Löschgruppe wollten ein Fest für Kinder auf die Beine stellen. Das sich daraus eine Traditionsveranstaltung entwickelte, die heute weit über die Grenzen der Gemeinde Bedburg-Hau bekannt ist, ahnte damals noch keiner. Das Konzept, die Ideen von damals sind die gleichen Geblieben und garantieren noch heute den Erfolg und den großen Zulauf des Kinderfestes. Generationen von Schneppenbaumer Wehrmännern mit ihren Familien sind aktiv oder in der Organisation beteiligt. Also, ein Fest von und für Familien, für große und kleine, junge und ältere Besucher.

Auch in diesem Jahr laden die Kameraden am Vatertag Groß und Klein aus Nah und Fern herzlich ein. Am 29.05.2014 ab 11:00 Uhr startet das Fest auf der Wiese am Bersberg. Neben zahlreichen attraktiven Spielen, einer Eisenbahnstrecke, sucht die große Tombola mit einem LKW voller Preise ihres Gleichen. Neu in diesem Jahr ist eine Kletterwand. Um 17.15 Uhr steht dann die große Endverlosung auf dem Programm, denn alle Spielteilnehmer nehmen hieran automatisch teil. Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.