Trauer um Heiner Geißler

Anzeige
Heiner Geißler auf der Frankfurter Buchmesse 2016 (Foto: Urheber Heike Huslage-Koch Eigenes Werk https://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons)
Man sagt: Heiner Geißler war einer der prominentesten aber auch unbequemsten Politiker.
Er war einer meiner höchstgeachteten Politiker und gerade das „Unbequeme“ habe ich an ihm sehr geschätzt. Viele mahnende, eben diese für manche Menschen unbequeme Worte bleiben, bleiben in meinem Gedächtnis. Und ist es nicht gerade dieses „Unbequeme“ was uns in der heutigen Zeit fehlt?
Unvergessen seine Worte wie:
„Es gibt auf der Erde Geld wie Dreck, auch in Deutschland, es haben nur die falschen Leute“.
und
„Das jetzige System läuft auf eine totale Ausbeutung des Menschen und der Natur hinaus und alle Interessen die dem menschlichen Leben dient werden den Kapitalinteressen untergeordnet, dem sogenannten Bruttoinlandprodukt oder Bruttosozialprodukt; dass misst zwar die Ökonomie aber nicht die Gesundheit unserer Kinder oder die Qualität der Schulen, das persönliche Glück. Das alles wird nicht gemessen und findet in Folge in der Politik viel zu wenig Berücksichtigung“ (volle kanne ZDF 2015)

Heiner Geißler, er wird uns sehr fehlen.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.