Zwei Tote nach Verkehrsunfall

Anzeige
Bedburg-Hau: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau | Zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Toten kam es heute (18.10.2016) nach Mitternacht auf der Gocher Straße zwischen Goch und Kalkar in Bedburg-Hau. Beide Opfer wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und mussten von den Rettungskräften geborgen werden. Zur Zeit des Unfalls herrschte Nebel mit Sichtbehinderungen.

Um 00:21 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau sowie der Rettungsdienst des Kreises Kleve alarmiert.

Zur Unfallursache können keine Angaben gemacht werden. Der Fahrer befuhr mit seinem weissen Opel Astra Kombi die Gocher Straße von Goch kommend in Richtig Kalkar. Zwischen den Straßen im Heidkamp und Hauptstraße verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte auf der Fahrbahngegenseite gegen zwei Bäume. Dabei überschlug sich das Fahrzeug, schleuderte in ein angrenzendes Feld und blieb dem Dach liegen.

Vorbeifahrende Autofahrer bemerkten das Unfallfahrzeug und alarmierten die Retter.

Nach Eintreffen des Rettungsdienstes und der Feuerwehr konnte nur noch der Tod der beiden männlichen Fahrzeuginsassen festgestellt werden. Sie wurden von der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Fahrzeug befreit.

Nach der Bergung der Unfallopfer wurde das Fahrzeug aufgerichtet, um nach weiteren Opfern zu suchen. Ebenso wurde die nähere Umgebung abgesucht.

Für die Zeit der Bergung sowie der Unfalaufnahme war die Strecke zwischen Goch und Kalkar gesperrt.

Im Einsatz waren etwa 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst unter der Leitung der Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
14.308
Willi Heuvens aus Kalkar | 18.10.2016 | 14:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.