Scheinbar eine Erdbeere – die Scheinerdbeere

Anzeige
Vor rd. 200 Jahren wurde sie aus Süd-Ostasien (indische Erdbeere) als Zierpflanze nach Europa gebracht. Sie bückste aus, wie viele nicht hier heimische Gewächse. Sowohl die Frucht wie auch die Blätter und Ranken ähneln der Walderdbeere. Eine Verwechselung hat keine Folgen, sie ist essbar, schmeckt jedoch nach nichts. In der Blüte unterscheidet sich jedoch gewaltig; die Walderdbeere blüht weiß und die Scheinerdbeere gelb.
Die Scheinerdbeere wächst seit einigen Jahren auch in meinem Garten und genau dort, wo auch meine Walderdbeeren wachsen; s. dazu hier: http://www.lokalkompass.de/bedburg-hau/natur/walde...
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
162.680
Armin Mesenhol aus Kamp-Lintfort | 04.07.2016 | 10:57  
12.959
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 04.07.2016 | 17:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.