Ist die Reaktivierung der Bahnstrecke Kleve-Nimwegen sinnvoll?

Anzeige
Reaktivierung eine zündende Idee?
Es gibt vielleicht eine Methode die Zustimmung der Menschen, die schließlich von dieser Verbindung Gebrauch machen sollen, zu ermitteln.
Dazu ruft die Euregio eine Lotterie ins Leben. Wenn die Reaktivierung realisiert wird, kann man mit einem Los, das etwa 5 € kosten soll, die Hälfte der Summe der verkauften Lose gewinnen (Hauptgewinn), die anderen Gewinne sind Jahreskarten für die Strecke Kleve-Nimwegen. Als Bonus gibt es eine Sonderverlosung wobei der Gewinner einen Namen für die Strecke bestimmen darf.
Kommt es nicht zu einer Reaktivierung, dann verpflichten sich Einzelhändlerverbände in Kleve, Groesbeek, Kranenburg und Nimwegen, ein Los als Gutschein für ihren Betrieb gelten zu lassen. Die Händler können mit dem Kauf einer Menge Lose ihr Vertrauen in die Bahnstrecke für den Einzelhandel bekunden. Diese Lose verschenken sie an gute Kunden, womit sie die Idee der Euregio verstärken.
Meinungen gibt es zuhauf, aber die Menge der Menschen die auf diese Idee mit einer kleinen Geldsumme setzen wollen, gibt sicherlich einen guten Indikator ab ob die Strecke lebensfähig ist.
Befürworter können aus den Verkaufszahlen der Lose ablesen ob sie die Idee der Reaktivierung weiter verfolgen oder nicht.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
12.978
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 03.12.2014 | 14:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.