Im BedburgerNass:keine artgerechte Tierhaltung?

Anzeige
Bedburg-Hau: Vor 2 Wochen noch im wahrsten Sinne des Wortes das Highlight besonders für die teilnehmenden Kinder des Candlelightschwimmens sitzen die Enten jetzt auf dem Trockenen. Grund: Die wieder anstehende Grundreinigung macht ein Entwässern des kleinen Beckens nötig. Natürlich konnte ich es mir nicht nehmen lassen, schnell ein Foto der traurigen Wasservögel zu machen. Um es direkt vorweg zu nehmen: die Enten freuen sich natürlich jetzt schon, ab dem 4.Januar wieder Wasser unter den Füßen zu haben. Im neuen Jahr erstrahlt das BedburgerNass nach ein paar Schönheitsreparaturen im altgewohntem Glanz, um dann im Laufe der kommenden Monate durch die wichtigen technischen Umrüstmaßnahmen den aktuellen Erfordernissen für Schwimmbäder gerecht zu werden. Wir werden bestimmt noch einiges berichten können. Interessierte sollten gelegentlich mal einen Blick auf die Internetseite des BedburgerNasses (www.bedburgernass.de) oder des Fördervereins werfen (www.fv-bedburgernass.de) .Hier gibt es natürlich auch die Aufnahmeanträge.
0
3 Kommentare
15.449
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 12.12.2012 | 09:28  
15.449
Günter van Meegen aus Bedburg-Hau | 12.12.2012 | 11:33  
29.025
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 13.12.2012 | 22:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.