Ritter schlagen ihr Lager in Bedburg-Hau auf

Wann? 10.05.2015 14:00 Uhr

Wo? Alte Post Moyland, Moyländer Allee 16, 47551 Bedburg-Hau DE
Anzeige
Ludger Braam, Sparkasse Kleve, Dirk Lensing, LVM-Versicherung Lensing, Peter Driessen, Bürgermeister, Guido Bayer, Organisator, und Timo Güdden, Gemeindeverwaltung Bedburg-Hau(v.li.), freuen sich aufs kommende Ritterfest.
Bedburg-Hau: Alte Post Moyland |

Bedburg-Hau. Ob der Bürgermeister der Gemeinde Bedburg-Hau, Peter Driessen, tatsächlich zur Axt oder doch lieber zum Schwert greift, das wird sich eventuell am 9. Mai oder 10. Mai auf der großen Festwiese an der Alten Post in Moyland zeigen.

Denn an beiden Tagen wird in Bedburg-Hau wieder das Mittelalter Einzug halten - eine Zeit, von der sich inzwischen viele Menschen begeistert und fasziniert zeigen. Organisiert wird das Mittelalterspektakel von Guido Bayer, Peter Luckau und der Gemeinde Bedburg-Hau.

Ritter sucht Knappen

„Wir erwarten ein großes Heerlager. Eine Gruppe aus Belgien hat sich sogar zur Teilnahme angemeldet“, freut sich Bayer. Besucher dürfen sich auf eine ganze Menge freuen: Auf die Kinder wartet beispielsweise ein Kinder-Ritterturnier. Wer als Knappe für welchen Ritter in Frage kommen wird, wird sich am 9. Mai ab 14 Uhr erweisen. „Die teilnehmenden Kinder bekommen entsprechende Kostüme. Dann gilt es, sich im Lanzenstechen zu beweisen“, so Guido Bayer. Wer genug gekämpft und seinen Ritter gefunden hat, kann durchs Heerlager wandern, sich beim Imker umtun, kann aber auch auf byzantinisches Naschwerk zugreifen. Dass im mittelalterlichen Szenario der Mönch nicht fehlen darf, versteht sich von selbst. Er wird seine Liköre anbieten. Im vergangenen Jahr war der Stockbrotbackstand ein Hingucker - Bayer hofft, dass das auch in diesem Jahr wieder der Fall sein wird.

Konzert - ein Höhepunkt am Samstagabend

Einen weiteren Höhepunkt versprechen die Veranstalter am Samstagabend: Die Band „Ten Pinst After“ wird ab 19 Uhr mit schottischer und irischer Musik für Stimmung sorgen. Schluss ist gegen 21.30 Uhr.

Sonntag wird zum Turnier geladen

Am Sonntag beginnt das Ritterleben um 12 Uhr. Bis 19.30 Uhr haben Besucher die Chance, Einblick ins mittelalterliche Leben zu nehmen. Um 14 und um 16 Uhr werden Ritter hoch zu Pferde gegeneinander antreten, werden sich wie in früheren Zeiten in verschiedenen Disziplinen messen. Im Fokus des Mittelalterfestes steht die Stauferzeit, an ihrer Spitze Kaiser Friedrich Barbarossa. Ritter Ulrich von Singenberg und Wolfram von Eschenbach haben ihr Kommen zugesagt. Die hohen Herren werden von der Sparkasse Kleve, der LV-Versicherung Lensing, den Stadtwerken Kleve und Erdinger Weißbier unterstützt. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.